Jonas Geitner – Beinbruch beim Supermoto

Von Esther Babel
IDM Supersport 600
Der IDM Superstock 600 Pilot vom Team Kawasaki Schnock Motorex muss während des Assen-Wochenendes pausieren. Er hat sich beim Training verletzt und kann nicht antreten.

Die IDM-Pause zwischen den Rennwochenenden in Schleiz und Assen wollte Jonas Geitner nicht ungenutzt lassen und meldete sich vergangenes Wochenende zum Supermoto-Fahren im tschechischen Cheb an. Am Ende ging es für den Teenager mit einem Gipsbein wieder nach Hause.

«Er hat sich das linke Wadenbein gebrochen», erklärt Roman Raschle, technischer Leiter im Team Kawasaki Schnock Motorex. «Er ist wohl mit dem Hinterrad in die Wiese geraten und gestürzt, dabei ist es passiert. Wir fahren mit ihm ja nicht direkt um die IDM- Meisterschaft und für Jonas soll es ein Lernjahr sein.»

Gegen das Supermoto-Training an sich hat Raschle aber nichts einzuwenden. «Ja es ist schade und blöd, dass Jonas in Assen nicht dabei ist. Aber ich verbiete den Jungs nicht, bei solchen Gelegenheiten zu trainieren. Da ist mir Supermoto schon noch lieber als Moto-Cross. Und passieren kann immer mal was.»

In der Tabelle ist Geitner vor dem Assen-Wochenende mit 99 Punkten Vierter. Hinter im rangiert mit 90 Zählern Suzuki-Fahrer Kevin Wahr, der auch an diesem Wochenende wieder dabei ist und beste Chance hat, an Geitner in der Punktetabelle vorbei zu ziehen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 23.01., 18:30, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2019
  • Sa. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 23.01., 19:15, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2019
» zum TV-Programm
6DE