Wahr: IDM erst wieder beim Hockenheim-Finale

Von Kay Hettich
Kevin Wahr tritt beim Supersport WM-Lauf auf dem Lausitzring wie schon in Misano für Lorini Honda an. Die IDM Suzuki kommt erst wieder eine Woche später zum Einsatz.

Eigentlich hatten sich Lorini Honda und Kevin Wahr nach dem Meeting in Sepang im Einvernehmen voneinander getrennt, doch weil Bezahlfahrer Glenn Scott verletzt ausfiel (Schien- und Wadenbeinbruch in Aragón), bot Lorini dem Deutschen für Misano das Motorrad des Australiers an. Als 16. schrammte der Nagolder an den Punkterängen vorbei.

Überraschend wird Wahr nun auch auf dem Lausitzring für Lorini antreten, denn Bezahlfahrer Scott ist trotz der langen Sommerpause noch nicht wieder fit. «Ich war selbst überrascht, dass sich das Team wieder bei mir gemeldet hat», sagt der Nagolder im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Wir haben zwar eine Vereinbarung, dass ich als Ersatzfahrer einspringe, doch nach Misano war der Kontakt zu Lorini abgebrochen. Meine Leistungen waren zuletzt ja auch nicht gerade überragend und das Team kennt bestimmt auch einen schnellen Italiener, der gerne fahren würde.»

Zwischenzeitlich polierte Wahr aber sein Selbstvertrauen im Team HPC Power Suzuki in der IDM Superstock 600 mit Siegen in Zolder, Schleiz und Assen wieder auf. Diesen Schwung will er mit zum Supersport-Meeting nehmen. «Bei Hertrampf habe ich den Spaß am Rennen fahren wiedergefunden», sagt Kevin dankbar. «Ich fühle mich in dem Team auch superwohl, es herrscht eine tolle Atmosphäre. Es tut mir deshalb auch unheimlich leid, dass ich für den Lausitzring die IDM-Teilnahme absagen musste. Die letzten beiden Rennen in Hockenheim werde ich aber wieder fürs Team fahren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 25.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:00, Motorvision TV
    Spotted
  • Mo.. 25.10., 06:10, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 25.10., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 06:34, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 25.10., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7DE