Lotus als Motorenlieferant?

Von Oliver Runschke
Indy Car
Baut Lotus ein komplettes IndyCar mitsamt Motor?

Baut Lotus ein komplettes IndyCar mitsamt Motor?

Die IRL hat für Donnerstag in Los Angeles eine Pressekonferenz anberaunt, auf der Lotus nach Honda und Chevrolet als dritter Motorenlieferant für 2012 bestätigt werden soll.

Lotus wird offenbar als dritter Motorenlieferant Triebwerke für das neue, ab 2012 gültige Motorenreglement der IndyCar Series liefern, das berichten US-Medien. Die IndyCar Series hat für Donnerstag um 23.00 Uhr deutscher Zeit eine Pressekonferenz angekündigt, auf der ein dritter Motorenlieferant vorgestellt wird. Im Rahmen der aktuell laufenden L.A. Auto Show wird dann vermutlich Lotus als neuer Motorenlieferant präsentiert.

Lotus hatte bereits bestätigt eine eigene Aerodynamik für das neue Chassisreglement zu entwickeln und wird in Sachen IndyCar dann mit dem Motor zu einem Vollsortimenter. Der Lotus-IndyCar-Motor wird nach Informationen von Speed TV von Cosworth gebaut. Die britische Motorenschmiede ist in Besitz von Kevin Kalkhoven und Gerry Forsythe, Kalkhoven ist auch Partner von Jimmy Vasser bei KV Racing. KV hatte in der diesjährigen Saison einen Dallara-Honda für Takuma Sato in den traditionellen Lotus-Farben eingesetzt.

Ende es kommenden Jahres werden die bisher verwendeten 3,5 Liter-V8-Saugmotoren eingemottet, ab 2012 sind nur noch Vier oder Sechszylinder-Turbomotoren mit bis zu 2,4 Liter Hubraum erlaubt. Erst am letzten Freitag hatte Chevrolet verkündet, ab 2012 wieder als Motorenlieferant in die IRL einzusteigen. Als erster Abnehmer der Chevy-Triebwerke steht Penske fest, Roger Penske hatte das Chevy-Projekt mit initiiert. 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 18:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, OKTO
    Mulatschag
  • Sa. 16.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 16.01., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 16.01., 19:30, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Ruta 40 2018
  • Sa. 16.01., 20:00, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Sa. 16.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 20:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 16.01., 20:50, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
6DE