Indy 500: Vierter Sieg von Helio Castroneves!

Von Otto Zuber
Helio Castroneves entschied das Indy 500 zum vierten Mal für sich

Helio Castroneves entschied das Indy 500 zum vierten Mal für sich

Der Brasilianer Helio Castroneves konnte zum vierten Mal das berühmte Indy 500 für sich entscheiden. Der 46-Jährige aus dem Meyer Shank Racing Team setzte sich vor Alex Palou und Simon Pagenaud durch.

Zwanzig Jahre nach seinem ersten Indy-500-Sieg – damals noch als Rookie – hat es Helio Castroneves wieder geschafft: Der 46-Jährige setzte sich dank einer starken Strategie im Oval-Klassiker gegen den Spanier Alex Palou durch, den er in der drittletzten Runde überholt hatte. Als Dritter kam Simon Pagenaud ins Ziel.

Castroneves, der mittlerweile auf Langstreckenrennen umgestiegen ist und in diesem Jahr nur ein IndyCar-Rennen bestreiten will, gewann den Oval-Klassiker zum vierten Mal, bereits 2001, 2002 und 2009 hatte er sich den prestigeträchtigen Sieg gesichert. «Ich liebe Indianapolis! Das ist einfach überwältigend.»

Und der Brasilianer verpasste es auch nicht, sich bei seiner Meyer Shank Racing-Mannschaft zu bedanken: «Ich kann mich gar nicht genug bedanken bei allen, die das möglich gemacht haben.» Der Rennstall, der eine technische Partnerschaft mit Andretti Autosport unterhält, konnte erstmals den Indy-500-Sieg bejubeln.

Es war Castroneves 21. Teilnahme am berühmten Indianapolis-Rennen, das nach dem Geisterrennen von 2020 nun wieder vor Fans ausgetragen wurde. 135.000 Leute waren an der Strecke dabei. Hinter den Top-3-Piloten Castroneves,, Palou und Pagenaud kamen Pato O'Ward, Ed Carpenter, Santino Ferrucci, Sage Karam, Rinus VeeKay, Juan Pablo Montoya und Tony Kanaan ins Ziel.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.10., 16:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 17:45, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 07.10., 18:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Fr.. 07.10., 18:15, Motorvision TV
    Le Mans Classic 2022
  • Fr.. 07.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 07.10., 19:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 07.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 07.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Fuel Australia Championship 2022
» zum TV-Programm
6AT