IRL expandiert nach Brasilien

Von Oliver Runschke
Indy Car
Milwaukee fliegt vorerst aus dem Kalender

Milwaukee fliegt vorerst aus dem Kalender

Die IRL hat den Kalender für 2010 vorgestellt und beginnt die nächstjährige Saison in Südamerika.

Die IRL ist früh dran mit Ihrem Kalender für 2010, bereits an diesem Wochenende wurde in Kentucky der Kalender für das nächste Jahr vorgestellt. Die Saison startet gleich mit einem Auslandsrennen, Mitte März soll es in Brasilen losgehen. Für die IRL der erste Ausflug nach Südamerika.

Auf welcher Strecke das Rennen allerdings ausgetragen werden soll, steht erst in zehn Tagen fest, der Favorit soll momentan Rio sein. Dort wird dann aber nicht auf dem Oval gefahren, das die selige ChampCar zwischen 1996 und 2000 benutzte, sondern auf einem gänzlich neuem Strassenkurs.

Das zweite Novum im Kalender ist ein Rennen im Barber Motorsport Park in Birmingham/Alabama. Im Gegenzug springen zwei Veranstaltungen über die Klinge, das Traditionsrennen auf der «Milwaukee Mile», bei dem es anhaltende Finanzierungsprobleme gibt, sowie das Rennen in Richmond.

Mindestens zwei Rennen, die Veranstaltungen in Texas und Chicago werden als Nachtrennen unter Fluchtlicht ausgetragen. Ob dazu auch weiterhin das an diesem Wochenende gehörende Rennen in Kentucky gehören wird, steht derzeit noch nicht fest.

Durch die Aufnahme der beiden Rundkurse ändert sich Verhältnis von Rundkursen zu Ovalen, erstmals seit dem bestehen der IRL haben die Ovale (8 Rennen) das Nachsehen.

Der Kalender für 2010:

Datum Strecke
14. März Brasilien
28. März St. Petersburg
11. April Barber Park / Birmingham
18. April Long Beach
01. Mai Kansas
30. Mai Indianapolis 500
12. Juni Texas (Nachtrennen)
20. Juni Iowa
04. Juli Watkins Glen
18. Juli Toronto / Kanada
25. Juli Edmonton / Kanada
08. August Lexington
22. August Sears Point
28. August Chicagoland (Nachtrennen)
04. oder 05. September Kentucky
18. September Motegi / Japan
02. Oktober Homestead

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 19.04., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 20.04., 00:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Di.. 20.04., 00:20, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Emilia Romagna 2021: Die Analyse, Highlights aus Imola
  • Di.. 20.04., 01:05, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
  • Di.. 20.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 03:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 20.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 20.04., 05:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
» zum TV-Programm
2DE