100. Indy 500: Die Zahlen zum Renntag

Von Gerhard Kuntschik
Indy Car
100. Indy 500: Die Zahlen zum Renntag

100. Indy 500: Die Zahlen zum Renntag

In Indianapolis startet heute Sonntag das legendärste Autorennen der Welt: Die 500 Meilen. SPEEDWEEK.com stellt interessante Zahlen und Fakten vor.

0,0407 Sekunden: Vorsprung von Pole Sitter James Hinchcliffe auf den zweitschnellsten Josef Newgarden (in Indy wird schon in zehntausendstel Sekunden gemessen)

1 Dame im Feld: Pippa Mann. Die Engländerin wirbt auf ihrem Dale Coyne-Honda für die Brustkrebsvorsorge

3 Die am wahrscheinlichste «lucky number»: Mit der 3 wurden bisher die meisten Siege geholt (11)

4 erblich «belastete» Fahrer: Graham Rahal (Sohn von Indy-Sieger, CART-Meister und Kurzzeit-Jaguar-Teamchef Bobby); Conor Daly (Sohn von Ex-F1- und Indycar-Pilot sowie TV-Analyst Derek); Marco Andretti (Enkel von Mario und Sohn von Michael); Matt Brabham (Enkel von Dreifach-Weltmeister Sir Jack und Sohn von Ex-Indycar-Star Geoff)

5 ehemalige F1-Piloten im Feld: Montoya, Bourdais, Sato, Rossi, Chilton; auch 5 Neulinge: Chilton, Pigot, St. Wilson (Bruder des im vorigen August tödlich verunglückten Justin), Brabham, Rossi

5 der 99 Indy 500 wurden mit 0,16 Sekunden Vorsprung oder weniger gewonnen

6 ehemalige Indy-500-Sieger im Feld: Montoya, Castroneves (kann als einziger mit einem Sieg heute zu den Rekordhaltern mit je vier Erfolgen - Foyt, Unser sen., Mears – aufschließen), Lazier, Dixon, Kanaan, Hunter-Reay

11 Nationen haben Fahrer im Feld: USA, Kanada, Kolumbien, Brasilien, Russland, Spanien, Frankreich, Australien, Neuseeland, Großbritannien, Japan

16 Siege als Teameigner in Indy für Roger Penske (79) – mit deutlichem Abstand folgen Andretti, Ganassi und Foyt (von den aktiven) mit je 4

20 Prozent: Statistische Wahrscheinlichkeit eines Unfalls in den ersten 30 Sekunden nach dem Start

371,290 km/h: Schnitt von Pole Sitter Hinchcliffe auf seinen vier Runden

385,052 km/h: Schnitt der schnellsten jemals gefahrenen Runde im Speedway (Arie Luyendyk 1996 im Training)

350.000+ Zuschauer werden im Speedway sein (erstmals ausverkauft)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm