IRRC: Kreutz, Grams und Fröhlich auf dem Podium

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC

Thomas Kreutz, Didier Grams und Georg Fröhlich brachten vom Saisonauftakt der International Road Racing Championship in Hengelo Pokale mit nach Hause.

Mit dem neuen Teilnehmerrekord von über 50 Fahrern startete die International Road Racing Championship auf dem «Varsselring» von Hengelo in die neue Saison.

Nicht dabei war Matti Seidel (D/BMW), der sich bei einem Trainingssturz in Most das Fersenbein brach und auf die Reise nach Holland verzichten musste.

In der IRRC Superbike nutzten die Niederländer Arie Vos (Kawasaki) und Nigel Walraven (Suzuki) ihren Heimvorteil und teilten sich die Siege. Titelverteidiger Didier Grams (D/BMW) holte sich im zweiten Rennen den dritten Platz.

In der IRRC Supersport feierte Vorjahres-Gesamtsieger Laurent Hoffmann (B/Kawasaki) einen Doppelsieg. Doppelstarter Thomas Kreutz (D/Yamaha) landete im ersten Lauf auf dem zweiten Rang. Georg Fröhlich (D/MV Agusta) schnappte sich im zweiten Rennen als Dritter ebenfalls einen Podiumsplatz.

IRRC Superbike Lauf 1:
1. Arie Vos (NL/Kawasaki), 2. Nigel Walraven (NL/Suzuki), 3. Kevin Bos (NL/Honda), 4. Nelson Rolfes (NL/BMW), 5. Didier Grams (D/BMW), 6. Vick De Cooremeter (B/BMW), 7. Johan Fredriks (NL/BMW), 8. Jarco Grotenhuis (NL/Honda), 9. Jochem van den Hoek (NL/Yamaha), 10. Kamil Holan (CZ/BMW), 11. Thomas Kreutz (D/BMW), 14. Thilo Günther (D/Kawasaki), 16. Thomas Gottschalk (D/BMW), 18. Richard Kaudelka (D/Suzuki), 20. Mike Bammann (D/Yamaha).

IRRC Superbike Lauf 2:
1. Nigel Walraven (NL/Suzuki), 2. Arie Vos (NL/Suzuki), 3. Didier Grams (D/BMW), 4. Vick De Cooremeter (B/BMW), 5. Jarco Grotenhuis (NL/Honda), 6. Thomas Kreutz (D/BMW), 7. Johan Fredriks (NL/BMW), 8. Kamil Holan (CZ/BMW), 9. Franck Petricola (F/Kawasaki), 10. Thomas Gottschalk (D/BMW), 11. Thilo Günther (D/Kawasaki), 16. Richard Kaudelka (D/Suzuki), 19. Mike Bammann (D/Yamaha).

IRRC Supersport Lauf 1:
1. Laurent Hoffmann (B/Kawasaki), 2. Thomas Kreutz (/Yamaha), 3. Marcel Zuurbier (NL/Honda), 4. Marek Cerveny (CZ/Kawasaki), 5. Joey Den Besten (NL/Yamaha), 6. Georg Fröhlich (D/MV Agusta), 7. Thilo Häfele (D/Yamaha), 8. Kevin De Frenne (B/Kawasaki), 9. Hendrik Voit (D/Moto2), 15. Marc Bornhäusser (D/Yamaha), 17. Daryl Dörich (D/Yamaha), 19. Hanno Brandenburger (D/Yamaha), 20. Kai Zentner (D/Yamaha).

IRRC Supersport Lauf 2:
1. Laurent Hoffmann (B/Kawasaki), 2. Joey Den Besten (NL/Yamaha), 3. Georg Fröhlich (D/MV Agusta), 4. Marek Cerveny (CZ/Kawasaki), 5. Thilo Häfele (D/Yamaha), 6. Davy Mispelon (B/Yamaha), 7. Sammy De Caluwe (B/Honda), 8. Marc Bornhäusser (D/Yamaha), 9. Morgan Rejnäs (S/Honda), 11. Hendrik Voit (D/Moto2), 16. Wolfgang Schuster (D/Yamaha), 17. Hanno Brandenburger (D/Yamaha), 18. Kai Zentner (D/Yamaha), 19. Daryl Dörich (D/Yamaha), 23. Dennis Günther (D/Yamaha), 27. Thomas Kreutz (D/Yamaha).  

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE