Didier Grams (BMW): «Der Vizetitel ist noch möglich»

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC
Didier Grams hatte in Horice kein Glück

Didier Grams hatte in Horice kein Glück

Aufgrund eines Sturzes konnte Didier Grams in Horice seinen vierten Platz im IRRC-Superbike-Gesamtklassement nicht verbessern, doch das will er zum Finale in Frohburg nachholen.

Im Qualifying zum vorletzten Saisonevent der International Road Racing Championship in Horice rückte Didier Grams (Team W&G Motorsport BMW Motorrad) mit aktuellen Bridgestone-Reifen und neuen 2D-Elementen für das Fahrwerks-Datarecording aus.

«Wir möchten uns besonders bei Patrick Unger, einem der Top-MotoGP-Ingenieure in Sachen Datarecording, bedanken», sagte Teamchef Albrecht Wendritsch. «Er nahm sich selbst am Rennsonntag noch viel Zeit für uns.»

Mit über einer Sekunde Vorsprung schnappte sich Grams die Pole-Position vor Kamil Holan und Sebastien Le Grelle. Ales Nechvatal, der im vergangenen Jahr beide Rennen gewann, komplettierte die erste Startreihe.

Grams übernahm im ersten Lauf sofort das Kommando und baute seinen Vorsprung auf knapp vier Sekunden aus, doch in der sechsten Runde stürzte der 32-jährige Sachse. Holan, Nechvatal und Le Grelle sorgten anschließend für einen dreifachen BMW-Erfolg.

In der Pause vor dem zweiten Rennen herrschte hektisches Treiben in Grams Werkstattzelt und pünktlich stand der Titelverteidiger am Start. «Vielen Dank an die Firma GSG-Mototechnik, deren geniale Sturzpads schlimmeres verhinderten», erklärte Wendritsch.

«Man glaubt es kaum, aber Schleifspuren am Auspuff und eine verbogene Fußraste waren die einzigen direkten Sturzfolgen. Leider stellten sich dann auf den Unfall zurückzuführende elektrische Probleme ein, die eine bessere Platzierung als den elften Platz verhinderten.»

Im zweiten Durchgang gewann Le Grelle vor Holan sowie Nechvatal. Der Belgier steht damit bereits vor dem IRRC-Saisonfinale auf dem Frohburger Dreieck (26. und 27. September) als neuer IRRC-Superbike-Champion fest. Matti Seidel (D/BMW) beendete beide Rennen auf dem achten Platz.

«Gratulation!», meinte Didier Grams anschließend. «Aber der Kampf geht bei unserem Heimrennen in Frohburg weiter. Der Vizetitel ist noch möglich! Einige der Tourist-Trophy-Stars haben sich auch für das Saisonfinale eingeschrieben. Also weitersagen und ‚See You‘ am Frohburger Dreieck!»

 

IRRC Superbike – Gesamtstand

1. Sebastien Le Grelle (B/BMW) – 219 Punkte
2. Johan Fredriks (NL/BMW) – 147
3. Vincent Lonbois (B/BMW) – 129
4. Didier Grams (D/BMW) – 126
5. Jochem van den Hoek (NL/Yamaha) – 94
6. Matti Seidel (D/BMW) – 79
7. Kamil Holan (CZ/BMW) – 75
8. Timothy Baken (B/Honda) - 73
9. Marc Fissette (B/Suzuki) – 65
13. Moritz Günther (D/Kawasaki) – 45
15. Thilo Günther (D/Kawasaki) – 27
21. Thomas Gottschalk (D/BMW) – 9
24. Wolfgang Brunner (D/BMW) – 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 23:35, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 13.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 14.05., 02:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 14.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 14.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
» zum TV-Programm
3DE