1. Auer MSC: Sonderausstellung zum 60. Jubiläum

Von Andreas Gemeinhardt
Produkte
Der 1. Auer MSC präsentiert zahlreiche Exponate und technische Zeitzeugen

Der 1. Auer MSC präsentiert zahlreiche Exponate und technische Zeitzeugen

Wenn der 1. Auer Motorsportclub am 25. und 26. November 2017 in der Sporthalle Zschorlau sein 60-jähriges Jubiläum feiert, stehen Heinz Rosner und Ralf Waldmann ganz oben auf der Gästeliste.

Die Geburtsstunde des 1. Auer MSC war der 8. November 1957. Damals wurde der Club als MC Wismut Aue gegründet und bediente seit dem im Straßenrennsport, Motorbootrennsport, Geländesport, Motocross, Trial, Rallye und Touristik bis hin zu K-Wagen- bzw. Kartrennen nahezu alle Facetten des Motorsports.

Mit der Wiedervereinigung Deutschlands erfolgte die Umbenennung in 1. Auer MSC e. V. sowie die Neuausrichtung des Vereins. Zahlreiche Veranstaltungen wurden in dieser langen Ära durchgeführt, die einige erfolgreiche Motorsportler hervorbrachten. In der jüngeren Vergangenheit sorgten vor allem die hochkarätigen Klassik-Veranstaltungen für Furore.

Zum 60. Jubiläum präsentiert der Verein am 25. und 26. November 2017 in der Sporthalle Zschorlau eine Sonderausstellung. Hier werden zahlreiche Exponate und technische Zeitzeugen gezeigt, insbesondere aber die eigene Club-Geschichte mit ihren einst zahlreichen Sektionen dokumentiert. Dabei werden auch die Eigentümer vor Ort sein und den Fans Rede und Antwort stehen.

Angeführt wird die Gästeliste von den beiden Ehren-Club-Mitgliedern Heinz Rosner und Ralf Waldmann. Von Stefan Tennstädt und Wolfram Trabitzsch seitens der ehemaligen DDR-Motorsportler, sowie aus den alten Bundesländern von Kurt Florin, Ingo Emmerich und Heinz Paschen liegen bereits Zusagen vor.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE