Rallye Dakar 2014: Honda mit neuer CRF450 zum Sieg?

Von Peter Fuchs
Produkte

Honda veröffentlicht erste offizielle Fotos der neuen Version der CRF450, die speziell für den Rallyesport entwickelt wurde.

Nach einer Pause von 24 Jahren kehrte Honda mit dem Team HRC im Januar 2013 werksseitig zur Rallye Dakar zurück. Dies mit einer komplett neu entwickelten CRF450 Rally, welche auf dem kommerziellen Honda CRF450X Enduro-Modell basiert. Der Einsatz im Rahmen der Rallye Dakar 2013 generierte eine Menge wertvoller Daten in Schlüsselbereichen wie Leistungsabgabe, Aerodynamik, Haltbarkeit und Wartungsaufwand, die als Grundlage für die Modifikationen und die Weiterentwicklung dieser neuen Version der CRF450 Rally dienten. Die Maschine setzt weiterhin auf Hondas programmierte Treibstoffeinspritzung (PGM-FI), die sich unter schweren und äußerst variablen Umgebungsbedingungen der Rallye Dakar als leistungsfähig erwiesen hat.

Die neue CRF450 Rally wird zunächst vom Team HRC eingesetzt und danach auch für andere Rallye-Teams als Werks-Rennmaschine für die Saison 2014 verfügbar sein.

Ab dem 13. Oktober nimmt Honda mit der CRF450 an der Rallye Marokko teil. Dabei kommt auch die identische Kombination aus fünf Fahrern und fünf Maschinen zum Einsatz, wie sie für die Rallye Dakar 2014 vorgesehen ist. Aus diesen Erfahrungen unter tatsächlichen Rennbedingungen werden nützliche Daten für Weiterentwicklungen und Anpassungen erwartet. Im Aufgebot von Honda befinden sich Helder Rodrigues (Portugal), Sam Sunderland (Großbritannien), Javier Pizzolito (Argentinien), Joan Barreda (Spanien) und Paulo Goncalves (Portugal).

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 20:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Di. 04.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Di. 04.08., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 04.08., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 2
Di. 04.08., 22:30, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Di. 04.08., 22:40, Motorvision TV
Racing Files
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
» zum TV-Programm
16