Bikers’Days im exotischen und unglaublichen Katar

Von Andreas Gemeinhardt
Produkte
Die MotoGP-Piloten beim Grand Prix von Katar 2016

Die MotoGP-Piloten beim Grand Prix von Katar 2016

In wenigen Jahren wurde aus dem Losail-Circuit ein wichtiger Austragungsort von Motorradrennen. Nun laden die Bikers’Days zu einer eine unvergessliche Woche in tollem Rahmen nach Katar ein.

«Wir spielten schon lange mit dem Gedanken», kommentiert Florian Jupsin das Projekt, Katar als neuen Bestimmungsort der Bikers’Days anzudeuten. «Endlich hat alles zusammengepasst, um dieses neue Abenteuer überhaupt auf die Beine stellen zu können.» Es ist nicht das erste Mal, dass die Bikers’Days im Ausland ihre Zelte aufschlagen, aber eine derartige Reise ist außergewöhnlich. Das Datum steht vom 9. bis zum 16. Dezember 2016. auch schon Gewiss eine perfekte Geschenkidee für Weihnachten.

Eine außergewöhnliche Veranstaltung verdient selbstverständlich auch ein außergewöhnliches Programm: Zuerst wird Bekanntschaft mit der Rennstrecke und mit dem Material gemacht. Anschließend folgen zwei Tage, an denen freie Fahrten (klassisch) auf der 5,4 km langen Rennstrecke, sowie ein abendlicher Lauf (17 bis 23 Uhr) abgehalten werden. Dabei wird die Rennstrecke dank der eigens für MotoGP entwickelte Beleuchtung erhellen. Eine phantastische und unvergessliche Erfahrung.

Vor Ort werden die Fahrer von einwandfreien und hochmodernen Installation Gebrauch machen: klimatisierte Boxen, Mahlzeiten im Restaurant der Rennstrecke, maximale Sicherheit. Für ein wenig Tourismus ist gesorgt. So steht ein 4X4-Ausflug in die Wüste an. 2004 wurde er der Losail-Circuit in der Nähe von Doha eröffnet. Seine langen Kurven, die 1068 Meter lange Gerade und eine Breite von 12 Metern finden bei den Fahrern viel Zuspruch. Er wird zweifelsohne auch den Spezialisten der Bikers’Days gefallen.

Was die Übernachtung und die Logistik betrifft, setzt DG Sport ebenfalls auf hochwertige Qualität. 7 Übernachtungen im 4 Sterne-Appartement «Royal Suites» mit hochmodernem Komfort: unterirdischer Parkplatz (bewacht), freier Zugang zu dem Sportraum, dem Schwimmbad und der Sauna. Kostenloser WLAN-Zugang (www.alsafaroyalsuites.com). Der Transport der Motorräder wird per Lastwagen und per Schiff von Belgien aus gewährleistet. Es wurde alles unternommen, um ein exotisches sowie unglaubliches Event zu schaffen.

Lediglich das Flugticket ist nicht in der Anmeldegebühr inbegriffen, die 3 990 Euro für Rennfahrer (samt Motorrad) und 980 Euro für die Begleitperson beträgt. Achtung: Die Anzahl Plätze ist begrenzt. Melden Sie sich so schnell wie möglich an, falls Sie Interesse haben! Informationen: (+)3287539004 oder via info@bikersdays.com.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6DE