Katt und Kröger geehrt

Von Michael Schubert
Langbahn-WM
Stephan Katt, Matthias Kröger und Kristian Drossmann

Stephan Katt, Matthias Kröger und Kristian Drossmann

Im Rahmen der ADAC Motorsport Matinee 2011 wurden gleich vier Mitglieder des MSC Brokstedt ausgezeichnet.

In seiner Laudatio lobte der Sportleiter des ADAC, Torsten Johne, das Engagement der Ortsclubs in Schleswig-Holstein, die sich sehr um die Entwicklung des Motorsports im nördlichsten Bundesland der Republik bemühen würden. Der sportliche Erfolg der Aktiven sei ein Beweis für die professionelle Arbeit, die auf diesem Terrain geleistet wird.

Unter den mehr als 400 Gästen in der VIP-Lounge der Sparkassen-Arena in Kiel fanden sich allein 110 Sportler, die eine Ehrung für ihre besonderen sportlichen Leistungen im abgelaufenen Kalenderjahr aus den Händen des DMSB-Präsidenten erhielten. Auffällig dabei die Vielfalt, mit der Motorsport in Schleswig-Holstein betrieben wird.

Matthias Kröger, Stephan Katt, Kristian Drossmann und vertraten die Brokstedter Farben. Drossmann erhielt seine Auszeichnung in der Kategorie «Cupsieger» im Bereich Motorrad-Bahnsport-Meisterschaft. In der gleichen Klasse wurde Matthias Kröger in der Kategorie «Meister» ausgezeichnet. In der internationalen Klasse des Motorsport-Championats nahm Stephan Katt den Preis als «Motorradsportchampion» aus den Händen Johnes in Empfang.

Eine besondere Ehre wurde dem Kapitän der Speedway-Bundesliga-Mannschaft des MSC Brokstedt, Matten Kröger, zuteil: Für seine Verdienste um und Erfolge im Bahnsport wurde der vierfache Langbahn-Team-Weltmeister aus Bokel mit dem Sonderpokal 2010 für Motorradsportler ausgezeichnet.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
  • Di. 26.01., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 26.01., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 26.01., 17:50, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Di. 26.01., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 26.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 26.01., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 26.01., 22:15, DMAX
    King of Trucks
» zum TV-Programm
6DE