Langbahn-WM startet in Finnland

Von Manuel Wüst
Langbahn-WM
Jörg Tebbe (vorne) will in die Top-7 der WM

Jörg Tebbe (vorne) will in die Top-7 der WM

Mit fünf deutschen Fahrern startet die Langbahn-Weltmeisterschaft 2012 am heutigen Samstag in Forssa. Darunter sindmit Stephan Katt und Martin Smolinski mindestens zwei Titelkandidaten.

Ursprünglich wären sogar sechs deutsche Langbahnfahrer beim ersten Grand Prix ans Band gerollt, doch Richard Speiser verletzte sich an der Schulter und muss sich einer OP unterziehen, durch die er mindestens die Hälfte der Saison verpassen wird.

Mit im Feld stehen Stephan Katt, Matthias Kröger, Bernd Diener, Martin Smolinski und Jörg Tebbe, die alle mit Chancen auf eine gute Platzierung in die Saison gehen.

Tebbe hat beste Erinnerungen an die Grands Prix in Skandinavien. Im Vorjahr beendete er beide Rennen auf dem dritten Rangund fühlt sich auf den langen Bahnen wohl. «Ich mag die Strecken in Forssa und Forus recht gerne. Beide Bahnen sind relativ glatt und man muss eine gute Abstimmung finden, was anspruchs voll ist», berichtete der Dohrener.

Für 2012 erhofft sich Tebbe, der im Vorjahr die Weltmeisterschaft auf Rang 11 beendete, eine Steigerung: «Wenn ich nicht wie im Vorjahr Mitte der Saison einen Einbruch habe, dann ist das grobe Ziel ein Platz unter den Top-7 der Welt, der mir einen WM-Startplatz für 2013 garantiert.»

Wer für den vierfachen Weltmeister Robert Barth die Favoriten im Langbahn-Grand-Prix sind, lesen Sie in seiner exklusiven Kolumne in Ausgabe 25 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit Dienstag, 5. Juni, für2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 17:40, ORF 3
    Soko Kitzbühel
  • Mi.. 28.07., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 28.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.07., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 21:00, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 3. Station Rom
  • Mi.. 28.07., 21:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 22:15, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE