Simón: «Ich schulde den Fans noch etwas»

Von Markus Lehner
Simón: «Ich will unbedingt aufs Podium»

Simón: «Ich will unbedingt aufs Podium»

Das Mapfre-Moto2-Duo Julián Simón und Mike Di Meglio war in Katar leer ausgegangen. In Jerez sollen die ersten Punkte her. Simon hat sich das Podium zum Ziel gesetzt.

Der Saisonauftakt in der Moto2-Klasse verlief für das erfolgsverwöhnte Mapfre-Team von Jorge Martinez gar nicht nach Wunsch. 125er-Weltmeister Julián Simón stand zwar als Zweiter des Qualifyings in der ersten Startreihe, blieb aber bereits zu Beginn des Rennens mit Kupplungsdefekt an der RSV stehen. Teamkollege Mike di Meglio, 125er-Weltmeister von 2008, verpasste als 16. die Punkteränge um ein paar Tausendstelsekunden.

In Jerez soll alles besser werden. Von den Vorsaisontests her sind genügend Daten vorhanden, beide Fahrer waren bei den Moto2-Tests im März vorne dabei.

«Ich liebe Jerez», gibt sich Simón zuversichtlich. «Ich will unbedingt aufs Podium. In Katar hatte ich einfach Pech. Ich habe das Gefühl, die Weltmeisterschaft beginnt für mich erst in Jerez. Ich kenne die Strecke ausgezeichnet, dank der Verschiebung des Motegi-GP haben wir einige Schwachstellen an der RSV beheben können. Zudem werden uns die einheimischen Fans einen zusätzlichen Kick verleihen. Das war letztes Jahr schon so, als ich im 125er-Rennen geführt habe, aber dann leider gestürzt bin. Ich schulde den Fans also noch etwas.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 22.01., 12:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 13:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 14:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Sa.. 22.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 22.01., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 22.01., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 22.01., 16:50, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 17:15, hr-fernsehen
    Was wurde aus ...?
  • Sa.. 22.01., 17:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
» zum TV-Programm
3DE