Moto2

Lukas Tulovic (Kiefer): «Bin heiß auf das Rennen»

Von - 05.05.2018 20:13

Am Sonntag startet Lukas Tulovic, der Dominique Aegerter im Kiefer-Team ersetzt, in sein erstes Moto2-WM-Rennen. Der KTM-Pilot erreichte im Qualifying Platz 24.

Der 17-jährige Lukas Tulovic glänzte im Moto2-Qualifying von Jerez mit Platz 24 und 1,3 sec Rückstand. Tulovic ließ mit der KTM des Kiefer-Teams neun Gegner hinter sich. Am Sonntag startet der Ersatzmann für Dominique Aegerter in sein erstes Moto2-WM-Rennen.

«Nach dem zweiten Tag mit dem Kiefer Team und dem für mich neuen Bike kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Ich habe mich wirklich schnell in der neuen Umgebung eingelebt. Wir haben bei der Abstimmung des Motorrades von Anfang an bis zum Qualifying richtig große Fortschritte gemacht», freute sich Tulovic.

«Nach nur zwei Tagen mit der KTM fühle ich mich schon sehr, sehr wohl mit diesem Bike. Das Zeittraining selbst verlief ebenso erfreulich. Die 1:43,2 min konnte ich zwar nur einmal rauspressen, dafür bin ich sonst viele Runden im 1:43er-Bereich gefahren. Diese Pace konnte ich sehr konstant fahren. Daher denke ich, dass wir für das Rennen gut gewappnet sind. Ich bin schon gespannt, was am Sonntag möglich ist. Ich bin dem Kiefer Team sehr dankbar für diese Chance. Es ist wirklich unglaublich, dass ich mich bei meinem Debüt in der Weltmeisterschaft gleich für Startplatz 24 qualifizieren konnte, noch dazu mit gerade mal 1,3 Sekunden Rückstand auf die Pole-Zeit. Ich denke, meine Crew ist genauso happy wie ich über unseren Job an diesem Wochenende. Es ist ein traumhaftes Gefühl, das alles auszukosten. Dazu gehört auch der tolle Support von den Partnern KTM und WP. Ich bin nun total heiß auf das Rennen, in dem ich dieses Wochenende in der gleichen Art und Weise schön abrunden möchte.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Lukas Tulovic auf der KTM des Kiefer-Teams © Kiefer Racing Lukas Tulovic auf der KTM des Kiefer-Teams
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 08.12., 23:40, Motorvision TV
High Octane
Mo. 09.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 09.12., 00:20, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 09.12., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 09.12., 02:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Mo. 09.12., 03:35, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Mo. 09.12., 04:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 09.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 09.12., 05:35, Motorvision TV
Dakar Series China Rally 2017
Mo. 09.12., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm