Dominique Aegerter (13.): «Bin enttäuscht»

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Remy Gardner vor Dominique Aegerter

Remy Gardner vor Dominique Aegerter

KTM-Pilot Dominique Aegerter, der 2017 in Misano einen Sieg feierte, der im später wegen Zusätzen im Öl aberkannt wurde, musste sich 2018 mit Platz 13 abfinden.

25,7 sec hinter Sieger Francesco Bagnaia überquerte Dominique Aegerter im Moto2-Rennen von Misano die Ziellinie. Dies bedeutete Platz 13 für den KTM-Fahrer aus dem Team Kiefer Racing. Im letzten Jahr kam Aegerter im Regenrennen von Misano als Erster ins Ziel, doch wegen unerlaubter Zusätze im Öl wurde ihm dieser Sieg aberkannt.

Nach Platz 13 berichtete der Schweizer: «Ich bin enttäuscht, weil ich den vielen Schweizer Fans, die nach Misano gekommen sind, einfach mehr zeigen wollte. Doch wir haben mit dem uns momentan zur Verfügung stehenden Paket alles gegeben. Ich bin jederzeit voll am Limit gefahren, doch es ist nicht mehr drin gewesen. Es war wichtig, drei Punkte zu holen, aber freuen kann ich mich nicht darüber. Wir gehen nun zu einem zweitägigen Test nach Valencia, wo wir uns bestmöglich für Aragón vorbereiten werden.»

Teamchef Jochen Kiefer ergänzte: «Insgesamt betrachtet, verlief das Wochenende okay für uns. In den Trainings und auch im Qualifying konnten wir konstante Leistungen abliefern. Daher haben wir uns für das Rennen natürlich etwas mehr erhofft. Mit dem 13. Platz können wir trotzdem noch einigermaßen zufrieden sein. Wichtiger ist allerdings, dass der Aufwärtstrend seit Silverstone weiter anhält. Hoffentlich können wir diesen in Aragón dann auch im Rennen umsetzen.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm