Áragon: KTM-Sieg durch Brad Binder, Lüthi Sechster

Von Kay Hettich
Moto2
Beim Moto2-Rennen in Áragon glänzte Red Bull KTM-Pilot Brad Binder mit seinem zweiten Saisonsieg. Mit Platz 3 baute Alex Marquez die WM.Führung aus. Tom Lüthi wurde Sechster.

Im Qualifying der Moto2 hatte Alex Márquez (Marc VDS) in 1:52,225 min die Poleposition erobert, neben dem WM-Leader standen Augusto Fernandez (Flexbox HG40) und Brad Binder (Red Bull KTM) in der ersten Reihe; Tom Lüthi (Intact GP) ging von Startplatz 5 ins Rennen. Seine Schweizer Landsleute Jesko Raffin, der bei Intact GP den verletzten Marcel Schrötter vertritt, als 22, Dominique Aegerter (MV Agusta) als 24. Die Deutschen Philipp Öttl (27./Tech3 KTM) und Lukas Tulovic (28./Kiefer) standen in der Startaufstellung noch weiter hinten.

Während Fernandez sein Rennen mit einem Sturz in Runde 1 ruinierte, sorgte Binder mit einer fehlerfreien Fahrt für den zweiten Saisonsieg von KTM. WM-Leader Marquez ließ sich nicht zu überhöhten Risiko hinreißen und fuhr bei seinem Heimrennen als Dritter ein solides Ergebnis für die Meisterschaft ein. Die deutschsprachigen Piloten hatten auf der spanischen Piste nichts zu melden. Nur Tom Lüthi holte als Sechster WM-Punkte.

So lief das 14. Moto2-Rennen des Jahres

Start: Márquez zuerst vor Binder und Marini, in der ersten Kurve fällt er hinter die beiden zurück. Lüthi auf fünf, Raffin auf 23, Aegerter 24. Keine Stürze.

Runde 1: Binder 0,6 sec vor Marini und Márquez. Fernandez stürzt! Sein Motorrad springt erst beim m fünften Versuch an. Lüthi Vierter. Aegerter 22, Raffin 25, Öttl 27, Tulovic 28.

Runde 2: Fernandez mit 20 sec Rückstand Letzter!

Runde 3: Binder weiter vor Marini, Márquez und Lüthi innerhalb einer Sekunde. Navarro (5.) +1,1 sec, Vierge (6.) + 2 sec.

Runde 4: Binder 0,3 sec vor Marini. Navarro hat zu den Top-4 aufgeschlossen und Lüthi (5.) überholt. Aegerter auf 21.

Runde 5: Die Top-5 haben 2,8 sec Vorsprung auf die Verfolgergruppe, angeführt von Vierge

Runde 6: Márquez vorbei an Marini auf Platz 2. Binder 0,4 sec vor Márquez, Marini und Navarro. Lüthi (5.) verliert den Anschluss (+1,3 sec).

Runde 7: Márquez, Marini und Navarro verwickeln sich in Positionskämpfe, Binder dadurch um 0,8 sec vorne. Sturz Roberts und Nagashima.

Runde 8: Marini wieder Zweiter vor Márquez, Navarro und Lüthi. Lowes (6.) jetzt erster Verfolger mit 2,9 sec Rückstand.

Runde 9: Binder 1,2 sec vor Marini. Lüthi (5.) 2,2 sec zurück. Aegerter 19, Raffin 21. Öttl 23, Tulovic 24.

Runde 10: Marini und Márquez behindern sich gegenseitig, Binder bedankt sich mit 1,9 sec Vorsprung.

Runde 11: Navarro (4.) verpasst einen Scheitelpunkt und verliert einige Zehntelsekunden. Lüthi (5.) am Spanier dran.

Runde 12: Binder 0,5 sec schneller als der Rest und liegt 2,2 sec vor Márquez, Marini, Navarro und Lüthi. Lowes (6.) nur noch 0,2 sec hinter Lüthi.

Runde 13: Navarro schnappt sich Platz 3 von Marini. Lowes (5.) vorbei an Lüthi (6.).

Runde 14: Binder (1.) hält sein Polster von 2 sec stabil, Márquez (2.) hat Navarro und Marini im Nacken. Lowes und Lüthi kämpfen um Platz 5. Raffin 19, Aegerter 20, Öttl 24, Tulovic 25.

Runde 15: Binder 0,5 sec langsamer als Márquez! Marini (4.) verliert den Anschluss und wird bald von Lowes geschnappt.

Runde 16: Lüthi mit 6 sec Rückstand einsamer Sechster.

Runde 17: Binder 1,2 sec vor Márquez und Navarro. Marini und Lowes kämpfen um Platz 4.

Runde 18: Binder profitiert vom Überholmanöver Navarro (2.) an Márquez (3.) und hat 1,3 sec Polster. Von den Top-3 ist der KTM-Pilot der Langsamste.

Runde 19: Navarro holt mächtig auf Binder auf – nur noch 0,9 sec!

Runde 20: Navarro (2.) jagt Binder (1.). Márquez hat sich mit Platz 3 abgefunden. Lüthi sicher auf Platz 6.

Letzte Runde: Binder bleibt fehlerlos und gewinnt 0,7 sec vor Navarro und Marquez. Nur Lüthi (6.) holt von den deutschsprachigen Piloten WM-Punkte.

Moto2-Ergebnis, Aragón: 1. Binder, 2. Navarro. 3. Márquez, 4. Marini, 5. Lowes, 6. Lüthi, 7. Lecuona, 8. Baldassarri, 9. Martin, 10. Vierge, 11. Di Giannantonio, 12. Bulega, 13. Gardner, 14. Manzi, 15. Bezecchi...  19. Raffin, 20. Aegerter, 25. Tulovic, 26. Öttl.

Moto2-WM-Stand nach 14 von 19. Rennen: 1. Márquez 213 Punkte, 2. Navarro 175, 3. Fernandez 171, 4. Lüthi 169, 5. Binder 160, 6. Baladassarri 138, 7. Marini 126, 8. Schrötter 116, 9. Di Giannantonio 94, 10. Bastianini 81 … 22. Aegerter 12, 28. Tulovic 3.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 16.06., 09:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Mi.. 16.06., 09:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 16.06., 09:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Mi.. 16.06., 09:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 16.06., 10:05, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 16.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 16.06., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 16.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 16.06., 11:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mi.. 16.06., 11:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
3DE