Kein MotoGP-Deal: Remy Gardner bleibt beim SAG-Team

Moto2
Remy Gardner

Remy Gardner

Allein schon wegen seiner Körpergröße drängt der schnelle Weltmeister-Sohn Remy Gardner in die MotoGP-Klasse. Aber für 2020 bleibt er bei SAG in der Moto2- und bei Kalex.

Der Australier Remy Gardner hat in diesem Moto2-Saison auf der Kalex des spanischen ONEXOX TKKR SAG Teams von Edy Perales schon etliche Talentproben abgeliefert, aber dem 21jährigen Sohn des ehemaligen 500-ccm-Weltmeisters Wayne Gardner (er gewann den auf der Rothmans Honda 1987) fehlt es an Konstanz, deshalb ist der ehemalige Titelanwärter auf den zwölften WM-Rang abgerutscht. Gardner kam zuletzt in Aragón über den zwölften Platz nicht hinaus, er verlor aber nur 15,8 sec auf den Sieger Brad Binder.

Remy hat die Saison 2019 in erstklassiger Form begonnen. Er beendete die Rennenin Doha und löas termas auf den Plätzen 4 und 2, dann folgte Rang 11 in Austin. Aber bei den nöchsten acht Grand Prix sammelte Gardner junior nach Stürzen und Verletzungen nur sechs Punkte ein. Erst in Sachsen meldete er sich mit Platz 4 wieder zurück. Offenbar hatten ihn die Diskussionen über die Zukunft manchmal abgelenkt und ihm den Kopf verdreht.

Gardner hat zwar mit Stop-and-Go-Teambesitzer Perales einen Zwei-Jahres-Vertrag, trotzdem sah er sich für 2020 mehrmals nach anderen Gelegenheiten um. Er witterte sogar Möglichkeiten in der MotoGP-WM bei Avintia-Ducati und bot sich dann nach dem Österreich-GP auch bei Red Bull KTM als Ersatzfahrer für Johann Zarco in der Saison 2020 an.

Aber inzwischen sind die Türen bei allen lukrativen Teams zu. Und Remys deutscher Crew-Chief Alfred Willeke ist überzeugt: «Ich gehe davon aus, dass Remy bei SAG belieben wird. Deshalb habe ich letzte Woche zwei Angebote von anderen Teams abgelehnt.»

WM-Stand nach 14 von 19 Rennen:

1. Dalla Porta 184. 2. Canet 182. 3. Arbolino 155. 4. McPhee 126. 5. Ramirez 123. 6. Antonelli 118. 7. Masia 96. 8. Vietti 90. 9. Ogura 86. 10. Suzuki 85. 11. Foggia 81. 12. Kornfeil 72. 13. Fenati 67. 14. Rodrigo 67. 15. Migno 52. 16. Toba 51. 17. Fernandez 51. 18. Sasaki 50. 19. Lopez 45. 20. D. Binder 44.

Moto2-WM-Stand nach 14 von 19 Rennen:

1. Alex Márquez 213 Punkte. 2. Navarro 175. 3. Fernandez 171. 4. Lüthi 169. 5. Binder 160. 6. Baldassarri 138. 7. Marini 126. 8. Schrötter 116. 9. Di Giannantonio 94. 10. Bastianini 81. – Ferner: 22. Aegerter 12. 28. Tulovic 3.

Der Zeitplan des Grand Prix von Thailand 2019 (MEZ):

Freitag, 4. Oktober 2019
04.00 – 04.40 Uhr: Moto3, FP1
04.55 – 05.40 Uhr: MotoGP, FP1
05.55 – 06.35 Uhr: Moto2, FP1

08.15 – 08.55 Uhr: Moto3, FP2
09.10 – 09.55 Uhr: MotoGP, FP2
10.10 – 10.50 Uhr: Moto2, FP2

Samstag, 5. Oktober 2019
04.00 – 04.40 Uhr: Moto3, FP3
04.55 – 05.40 Uhr: MotoGP, FP3
05.55 – 06.35 Uhr: Moto2, FP3

07.35 – 07.50 Uhr: Moto3, Qualifying 1
08.00 – 08.15 Uhr: Moto3, Qualifying 2
08.30 – 09.00 Uhr: MotoGP, FP4
09.10 – 09.25 Uhr: MotoGP, Qualifying 1
09.35 – 09.50 Uhr: MotoGP, Qualifying 2
10.05 – 10.20 Uhr: Moto2, Qualifying 1
10.30 – 10.45 Uhr: Moto2, Qualifying 2

Sonntag, 6. Oktober 2019
03.40 – 04.00 Uhr: Moto3, Warm Up
04.10 – 04.30 Uhr: Moto2, Warm Up
04.40 – 05.00 Uhr: MotoGP, Warm Up

06.00 Uhr: Moto3, Rennen (22 Runden)
07.20 Uhr: Moto2, Rennen (24 Runden)
09.00 Uhr: MotoGP, Rennen (26 Runden)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 11:10, Motorvision TV
Red Bull Romaniacs 2019
So. 31.05., 11:40, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Fürstlich Drehna, Deutschland
So. 31.05., 12:10, Motorvision TV
Deutsche Kart Meisterschaft - Kerpen
So. 31.05., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
So. 31.05., 13:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
So. 31.05., 14:15, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 31.05., 14:20, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 31.05., 14:35, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 31.05., 16:05, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2018
So. 31.05., 16:55, Motorvision TV
GT World Challenge
» zum TV-Programm