Remy Gardner: 21 Metallteile werden entfernt

Von Günther Wiesinger
Moto2
Remy Gardner

Remy Gardner

Remy Gardner wurden heute in Spanien operativ alle 21 Metallteile entfernt, die seine gebrochenen Beine seit dem Cross-Unfall Ende April 2018 zusammengehalten haben.

Der Australier Remy Gardner hat sich heute in Barcelona operieren und alle Metallteile aus den beiden Beinen entfernen lassen, die vor dem Jerez-GP 2028 nach einem verheerenden Motocross-Unfall implantiert wurden. Der heute 21-jährige Moto2-Pilot aus dem ONEXOX TKKR SAG-Team von Edu Perales war damals im Tech3-Team bis September außer Gefecht gewesen.

Jetzt muss Remy Gardner, der den Valencia-GP auf Platz 15 beendet hat, zwei Nächte im Spital verbringen. «Es werden alle Stifte und Platten entfernt», berichtete Papa Wayne Gardner im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Remy hatte in den beiden Beinen eine großen Stift, zwei Metallplatten und insgesamt 18 Schrauben drin.»

Remy Gardner, dessen Vater 1987 die 500-ccm-Weltmeisterschaft auf einer Rothmans-Honda NSR 500 gewann, begann die Saison 2029 mit einem vierten und einem zweiten Platz, er sah anfangs wie ein Titelanwärter aus, stürzte aber dann oft und fiel in der WM-Tabelle auf den 15. Platz zurück.

Immerhin: In Silverstone verbuchte er noch einen vierten und in Phillip Island beim Heim-GP einen sechsten Platz.

Moto2-Ergebnis, Valencia:

1. Binder. 2. Lüthi. 3. Navarro. 4. Manzi. 5. Martin. 6. Fernandez. 7. Vierge. 8. Marini. 9. Di Giannantonio. 10. Lowes. 11. Pasini. 12. Aegerter. 13. Locatelli. 14. Dixon. 15. Bastianini. – Ferner: 17. Schrötter. 26. Öttl.

Moto2-WM-Endstand nach 19 Grand Prix:

1. Alex Márquez 262. 2. Binder 259. 3. Lüthi 250. 4. Navarro 226. 5. Fernandez 207. 6. Marini 190. 7. Baldassarri 171. 8. Schrötter 137. 9. Di Giannantonio 108. 10. Bastianini 97. 11. Martin 94. 12. Lecuona 90. 13. Vierge 81. 14. Nagashima 78. 15. Gardner 77. – Ferner: 22. Aegerter 19. 27. Raffin 6. 29. Tulovic 3.

Team-WM Endstand:

1. Flexbox HP 40, 391 Punkte. 2. Dynavolt Intact GP 387. 3. Red Bull KTM Ajo 353. 4. EG 0,0 Marc VDS 343. 5. MB Conveyors Speed Up 334.

Konstrukteurs-WM:

1. Kalex 442 Punkte. 2. KTM 281. 3. Speed-up 259. 4. MV Agusta 45. 5. NTS 11.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 11:10, Motorvision TV
Red Bull Romaniacs 2019
So. 31.05., 11:40, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Fürstlich Drehna, Deutschland
So. 31.05., 12:10, Motorvision TV
Deutsche Kart Meisterschaft - Kerpen
So. 31.05., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
So. 31.05., 13:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
So. 31.05., 14:15, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 31.05., 14:20, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 31.05., 14:35, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 31.05., 16:05, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2018
So. 31.05., 16:55, Motorvision TV
GT World Challenge
» zum TV-Programm