Moto2: Randy Krummenacher ohne Manager

Von Günther Wiesinger
Randy Krummenacher

Randy Krummenacher

Der Schweizer Moto2-Pilot Randy Krummenacher und sein persönlicher Manager Dr. Robert Siegrist haben sich getrennt.

Randy Krummenacher liegt momentan auf Rang 9 der Moto2-WM, er ist Boxenkollege im Kiefer-Team von Stefan Bradl. Denn das neue «Grand Prix Team Switzerland» hat sich dort für 850 000 Euro eingekauft.

Besitzer des Grand Prix Team Switzerland ist der frühere Immobilien-Händler Marco Rodrigo, der Randy 2008 als persönlicher Sponsor unterstützte und in den letzten drei Jahren das Budget für den Zürcher Oberländer garantierte.

So kam es auch zu einer Zusammenarbeit in der Firma «Sigi Sport Management» des Zürcher Rechtsanwalts Dr. Robert Siegrist, der seit Oktober 2003 persönlicher Manager von Krummenacher ist und grossen Anteil an der internationalen Karriere des heute 21-jährigen Schweizers hat.

Doch in der Saison 2011 verschlechterte sich das einst freundschaftliche Verhältnis zwischen Rodrigo und Siegrist zusehends. «In welchem Team Randy nächstes Jahr fährt, entscheiden Randy und sein Manager», erklärte Teamchef Rodrigo beim Brünn-GP gegenüber der Motorsport-Zeitschrift SPEEDWEEK.

Das Zerwürfnis war nicht mehr zu kitten, deshalb hat Dr. Robert Siegrist jetzt seine Tätigkeit als Manager von Randy Krummenacher beendet.

Krummenacher befand sich als Fahrer monatelang mitten im Spannungsfeld zwischen Teamchef und Manager. «Das war nicht einfach, hat mich aber nicht gross belastet», erklärte der Kalex-Moto2-Pilot, der in seiner ersten Viertakt-Saison bereits einen vierten Rang (Sachsenring) und einen fünften Rang (Barcelona) erkämpft hat.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 23:29, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Do.. 19.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
  • Do.. 19.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 19.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 19.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7AT