Barcelona, Quali: Marquez mit vierter Pole

Von Kay Hettich
Moto2
Marc Marquez war im Qualifying zur Stelle

Marc Marquez war im Qualifying zur Stelle

In den Trainings schwächelte Marc Marquez, doch im Qualifying war der Spanier wieder zur Stelle und holte seine vierte Pole Position in Folge. Lüthi auf Platz 3, Neukirchner nur 26.

In den Trainings fuhr Marc Marquez nie schneller als 1.47,414 min, doch im Qualifying legte der Spanier bereits in seiner vierten Runde eine 1.46,450 min vor und übernahm damit die Führung im Qualifying der Moto2.

Hinter dem zweifachen Saisonsieger reihten sich Tom Lüthi, Aleix Espargaro und Simone Corsi ein. Positionsveränderungen blieben bis kurz vor Schluss Mangelware. Erst acht Minuten vor dem Ende quetschte sich Pol Espargaro um 68/1000 sec am führenden Marquez vorbei. Der Kampf um die Pole-Position war damit eröffnet!

Der Konter vom 19-Jährigen liess nicht lange auf sich warten, mit 1.46,187 min brachte der CatalunyaCaixa-Pilot die Pole-Position endgültig unter Dach und Fach. Es ist die vierte Pole des Spaniers in Folge! Die erste Startreihe komplettieren Pol Espargaro (E/Kalex), Tom Lüthi (CH/Suter) und Andrea Iannone (I/Speed Master).

Ein feines Qualifying fuhr Dominique Aegerter: Startplatz 6 für den Schweizer. Simone Corsi (I/5.), Scott Redding (GB/7.) und Toni Elias (E/8.) nehmen neben dem Technomag-CIP Piloten Aufstellung.

Für die übrigen deutschsprachigen Teilnehmer gab es nicht viel zu holen. Randy Krummenacher (CH) holte Startplatz 20, Max Neukircher kam auch nicht über die 26. Position hinaus. Marco Colandrea (CH) wurde 31.

Für jede Menge Kernschrott sorgt an diesem Wochenende Julian Simon (E), der in der Moto2 einfach nicht in Tritt kommen will. Schon am Vormittag im dritten Training crashte der Suter-Pilot und auch im Qualifying stürzte der Spanier bereits nach wenigen Minuten übers Vorderrad. Sein Bike überschlug sich anschliessend im Kiesbett heftig, es blieb nur ein Haufen Altmetall übrig.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 23:15, hr-fernsehen
    Mankells Wallander - Der Kurier
  • So.. 25.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 25.07., 01:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 25.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • So.. 25.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • So.. 25.07., 04:20, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 25.07., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 25.07., 06:30, Super RTL
    Rev & Roll
  • So.. 25.07., 06:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 25.07., 08:35, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
7DE