Mika Kallio ist unzufrieden

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Mika Kallio hat noch viel Arbeit vor sich

Mika Kallio hat noch viel Arbeit vor sich

Kalex-Pilot Mika Kallio hatte im dritten freien Training mit seiner Maschine zu kämpfen und erreichte aufgrund des leichten Regenfalls in Katar nur Rang 19.

Mika Kallio konzentrierte sich auch im dritten freien Training der Moto2-Klasse in Katar auf die Abstimmung der Kalex. Zunächst hatte der Finne mit Chattering zu kämpfen. Als Kallio, der für das MarcVDS-Team antritt, erneut Veränderungen auf der Strecke prüfte, setzte leichter Regen ein und verhinderte eine Verbesserung seiner Rundenzeit. Er belegte am Ende mit 2,235 sec Rückstand den mageren 19. Platz der Zeitentabelle.

«Wir haben einige Veränderungen am Set-up vorgenommen, aber sie haben nicht funktioniert. Die Maschine fühlte sich komplett anders an und ich bekam kein Gefühl für die Reifen, dafür hatte ich aber Chattering. Wir haben dann wieder das alte Set-up verwendet und das Gefühl war sofort besser, obwohl an der Front noch Vibrationen zu spüren waren. Bevor ich jedoch meinen Rhythmus fand und eine schnelle Runde fahren konnte, begann es zu tröpfeln», erläutert Kallio den Verlauf der dritten Trainingssitzung.

Das Fazit des 30-Jährigen fällt ernüchternd aus: «Natürlich bin ich nicht zufrieden, denn ich habe durch den Regen eine Sitzung verloren und wir haben dadurch im Qualifying viel Arbeit vor uns.»

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 08:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 04.12., 10:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 04.12., 11:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Fr. 04.12., 13:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE