Dominique Aegerter: «Ich greife erst in Katar an»

Von Günther Wiesinger
Driftkünstler Domi Aegerter in Valencia

Driftkünstler Domi Aegerter in Valencia

Der Schweizer Moto2-Pilot leidet beim Valencia-Test noch an den Nachwirkungen der Schulteroperation. «Ich muss noch ein besseres Gefühl kriegen.»

Dominique Aegerter hat vor dem IRTA-Test in Valencia in Le Castellet und Aragón bereits insgesamt 100 Runden gedreht, aber er hat dort auch herausgefunden, dass die am 14. November operierte linke Schulter noch Beschwerden verursacht.

«Die Kraft habe ich schon wieder zurückgewonnen, aber die Innenrotation lässt noch zu wünschen übrig», stellte der Schweizer aus dem Team Technomag CarXpert fest.

Nach zwei Tagen hält sich der letztjährige WM-Fünfte auf Platz 16, er liegt 1,5 sec hinter der Bestzeit von Rabat

Domi, wie sieht es mit der Schulter aus? Werden die Beschwerden durchs Fahrer weniger oder eher stärker?

Nein, es bessert sich langsam. Gestern ging es schon ein bisschen besser als am Dienstag. Aber ich kann auf der Geraden meine Position noch nicht ganz einnehmen. Wenn man dann 30 bis 40 Runden fährt, fängt es ein bisschen an zu schmerzen, weil ich nicht genug Kraft habe.
Sonst geht es ganz gut. Der erste Tag war ziemlich schwierig, am Mittwoch konnte ich mich verbessern.
Das Gefühl von mir wird jeden Tag besser. Es ist nicht so einfach, nach dem langen Winter wieder schnelle Zeiten zu fahren. Ich brauche noch ein paar Trainingsrunden...

Du bist von Öhlins auf WP Suspension umgestiegen. Wie fühlt sich das an?

Das Gefühl ist ähnlich, aber man braucht trotzdem eine Feinabstimmung, die für meinen Fahrstil erforderlich ist. Das braucht auch eine gewisse Zeit. Wir kommen dem perfekten Set-up immer näher. Das Motorrad passt mir immer besser.
Wenn wir so weitermachen können, wird es sicher gut.
Der Technik-Support von WP ist super. Wir haben immer einen oder zwei Techniker bei uns in der Box.

Was steht für den heutigen Tag noch auf dem Testprogramm?

Wir werden sicher noch probieren, schnellere Rundenzeiten zu fahren. Und ich werde versuchen, noch ein besseres Gefühl zu bekommen, damit ich das Limit finden kann. Gute Runden fahren...
Von der Position habe ich ein bisschen mehr erwartet. Aber ich war auch in der Vergangenheit an den Testtagen nicht so schnell.
Ich brauche einfach meine Zeit. Ich hoffe einfach, dass ich in Katar bereit bin, um dort angreifen zu können.

Valencia-Test, 2. Tag, Mittwoch, 12. Februar 2014
Pos Fahrer Motorrad Zeit
1. Esteve Rabat
Kalex 1:35,155
2. Thomas Lüthi
Suter 1:35,509
3. Mika Kallio
Kalex 1:35,690
4. Jordi Torres
Suter 1:35,711
5. Nico Terol
Suter 1:35,715
6. Maverick Viñales
Kalex 1:35,810
7. Julián Simón
Kalex 1:35,810
8. Takaaki Nakagami
Kalex 1:35,849
9. Alex De Angelis
Suter 1:36,033
10. Luis Salom
Kalex 1:36,073
11. Johann Zarco
Caterham Suter
1:36,222
12. Sandro Cortese
Kalex 1:36,354
13. Jonas Folger
Kalex
1:36,439
14. Anthony West
Speed Up
1:36,534
15. Axel Pons
Kalex
1:36,629
16. Dominique Aegerter
Suter 1:36,686
17. Sam Lowes
Speed Up
1:36,857
18. Louis Rossi
Kalex 1:36,947
19. Azlan Shah
Kalex 1:36,955
20. Marcel Schrötter
Tech 3
1:37,039
21. Franco Morbidelli
Kalex 1:37,058
22. Gino Rea
Suter 1:37,141
23. Randy Krummenacher
Suter 1:37,151
24. Hafizh Syahrin
Kalex 1:37,229
25. Josh Herrin
Caterham Suter
1:37,400
26. Alex Mariñelarena
Tech 3
1:37,516
27. Roman Ramos
Speed Up
1:37,535
28. Lorenzo Baldassarri
Suter 1:37,819
29. Robin Mulhauser
Suter 1:38,413
30. Thitipong Warokorn
Kalex 1:39,217
31. Tetsuta Nagashima
TSR 1:39,368

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 24.10., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2021: 4. Rennen: Island Xpris Sardinien aus Sardinien
  • So.. 24.10., 16:00, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Countdown
  • So.. 24.10., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 24.10., 16:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • So.. 24.10., 16:10, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 24.10., 16:30, Sport1
    Motorsport - DTM Trophy
  • So.. 24.10., 16:30, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Rennen
  • So.. 24.10., 16:50, Spiegel TV Wissen
    Miniatur Wunderland XXL
  • So.. 24.10., 17:05, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 24.10., 17:40, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Highlights
» zum TV-Programm
3DE