Jerez-Test, 13.40 Uhr: Nebel, dann Sturz von Viñales

Von Matthias Dubach
Moto2
Wegen des Wetters konnte am letzten Testtag in Jerez erst verspätet gefahren werden. Die erste Session hat nur begrenzte Aussagekraft. Unterbruch wegen zwei Stürzen.

Ungewohntes Bild für die Teilnehmer des IRTA-Tests in Jerez am Donnerstagvormittag: Der Circuito de Jerez war in dicken Nebel gehüllt. Dieser verzog sich auch nicht bis um 10 Uhr, als die Boxenampel eigentlich auf Grün springen sollte. Erst rund zwei Stunden später war die Sicht soweit in Ordnung, dass der Testbetrieb frei gegeben werden konnte.

Der nächste Unterbruch liess in der ersten Session aber nicht lange auf sich warten. Es wurde mit der roten Flagge abgebrochen, weil Maverick Viñales (Moto2) und Francesco Bagnaia (Moto3) praktisch zeitgleich stürzten. Die beiden blieben unverletzt, aber den Teams Pons HP 40 und Sky VR46 wurde ordentlich Reparaturarbeit beschert. Die Kalex des in die Moto2 aufgestiegenen Moto3-Weltmeisters flog gar über die Leitplanke.

Viñales kam in der schnellen Linkskurve Turn 7 zu Fall.

Der Italiener konnte sich in seinen nur drei Runden aber auf der Zeitenliste dennoch auf Platz 2 setzen, die Bestzeit lieferte Miguel Oliveira auf der Mahindra. Wegen des späten Starts fuhren aber nur wenige Piloten in der ersten Session mehr als zehn Runden, die Aussage der Rangliste hat begrenzte Aussagekraft.

In der Moto2-Klasse reihten sich mit Tom Lüthi (Suter) und Tito Rabat (Kalex) aber dennoch wieder die aus den Vortagen bekannten Spitzenpiloten ganz vorne ein.

Testzeiten Moto3, Jerez, Donnerstag (20.2.), 13.40 Uhr

1. Miguel Oliveira (P), Mahindra, 1:46,909 min
2. Francesco Bagnaia (I), KTM, 1:47,281
3. Eric Granado (BR), KTM, 1:47,639
4. Jakub Kornfeil (CZ), KTM, 1:47,667
5. Livio Loi (B), Kalex-KTM, 1:47,905
6. Efren Vazquez (E), Honda, 1:48,124
7. Isaac Viñales (E), KTM, 1:48,126
8. Philipp Öttl (D), Kalex-KTM, 1:48,313
9. Romano Fenati (I), KTM, 1:48,367
10. Arthur Sissis (AUS), Mahindra, 1:48,447

20. Luca Grünwald (D), Kalex-KTM, 1:49,927

Testzeiten Moto2

1. Tom Lüthi (CH), Suter, 1:42,639
2. Esteve Rabat (E), Kalex, 1:42,935
3. Sam Lowes (GB), Speed Up, 1:42,941
4. Simone Corsi (I), Forward-KLX, 1:43,045
5. Mika Kallio (FIN), Kalex, 1:43,318
6. Johann Zarco (F), Caterham Suter, 1:43,367
7. Jonas Folger (D), Kalex, 1:43,439
8. Takaaki Nakagami (J), Kalex, 1:43,462
9. Xavier Siméon (B), Suter, 1:43,489
10. Luis Salom (E), Kalex, 1:43,498

22. Dominique Aegerter (CH), Suter, 1:44,324
26. Marcel Schrötter (D), Tech3, 1:44,520
30. Randy Krummenacher (CH), Suter, 1:44,908
33. Robin Mulhauser (CH), Suter, 1:46,265

Die kombinierte Zeitenliste Moto2 vom Jerez-Test:

Pos. Fahrer Zeit Diff. Session
1. Mika Kallio (FIN/Kalex) 1.42,169 Tag 3, S3
2. Tito Rabat (E/Kalex) 1.42,233 0,064 Tag 3, S2
3. Thomas Lüthi (CH/Suter) 1.42,254 0,085 Tag 3, S2
4. T. Nakagami (J/Kalex) 1.42,465 0,296 Tag 3, S3
5. Alex De Angelis (RSM/Suter) 1.42,847 0,678 Tag 3, S2
6. Sandro Cortese (D/Kalex) 1.42,850 0,681 Tag 3, S2
7. Sam Lowes (GB/Speed Up) 1.42,851 0,682 Tag 3, S2
8. Lorenzo Baldassarri (I/Suter) 1.42,923 0,754 Tag 3, S2
9. Xavier Simeon (B/Suter) 1.42,925 0,756 Tag 3, S3
10. Simone Corsi (I/Forward Klx) 1.43,014 0,845 Tag 3, S2
11. Julian Simon (E/Kalex) 1.43,020 0,851 Tag 3, S3
12. Jonas Folger (D/Kalex) 1.43,033 0,864 Tag 3, S3
13. Franco Morbidelli (I/Kalex) 1.43,181 1,012 Tag 3, S2
14. Marcel Schrötter (D/Tech 3) 1.43,209 1,040 Tag 3, S2
15. Johann Zarco (F/Caterham Suter) 1.43,216 1,047 Tag 2, S2
16. Maverick Viñales (E/Kalex) 1.43,226 1,057 Tag 2, S1
17. Nico Terol (E/Suter) 1.43,245 1,076 Tag 3, S2
18. Axel Pons (E/Kalex) 1.43,272 1,103 Tag 3, S2
19. Mattia Pasini (I/Forward Klx) 1.43,291 1,122 Tag 3, S2
20. Alex Mariñelarena (E/Tech 3) 1.43,367 1,198 Tag 3, S3
21. Luis Salom (E/Kalex) 1.43,389 1,220 Tag 2, S3
22. Dominique Aegerter (CH/Suter) 1.43,401 1,232 Tag 3, S3
23. Jordi Torres (E/Suter) 1.43,537 1,368 Tag 3, S3
24. Anthony West (AUS/Speed Up) 1.43,636 1,467 Tag 3, S1
25. Louis Rossi (F/Kalex) 1.43,669 1,500 Tag 3, S2
26. Josh Herrin (USA/Caterham Suter) 1.43,732 1,563 Tag 2, S3
27. Hafizh Syahrin (MAL/Kalex) 1.43,773 1,604 Tag 3, S3
28. Randy Krummenacher (CH/Suter) 1.43,961 1,792 Tag 3, S3
29. Tetsuta Nagashima (J/Tsr) 1.44,527 2,358 Tag 3, S2
30. Roman Ramos (E/Speed Up) 1.44,530 2,361 Tag 2, S2
31. Thitipong Warokorn (T/Kalex) 1.44,682 2,513 Tag 3, S3
32. Azlan Shah (MAL/Kalex) 1.44,693 2,524 Tag 2, S2
33. Robin Mulhauser (CH/Suter) 1.45,254 3,085 Tag 3, S2

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE