Sandro Cortese: «Aegerters Tritt war unsportlich»

Von Günther Wiesinger
Moto2
Sandro Cortese: Mike Webb hob warnend den Zeigefinger

Sandro Cortese: Mike Webb hob warnend den Zeigefinger

Race-Director Mike Webb stellte Sandro Cortese nach dem zweiten Jerez-Training zur Rede. Aegerter und Rabat hatten sich durch ihn behindert gefühlt. Cortese: «Aegerters Reaktion war sehr unsportlich.»

Es dauerte nach Sandro Corteses zweiten Platz im zweiten Moto2-Training am Freitag in Jerez nicht lange, dann stand Ravce Director Mike Webb in der Box.

«Das bedeutet nichts Gutes», vermutete Teambesitzer und Intact-Firmenchef Stefan Keckeisen.

Was war geschehen?

«Ich bin aus der Box rausgefahren», schilderte Sandro Cortese, der Moto3-Weltmeister von 2012, «und nach dem Penalty Point von Doha habe ich gelernt, dass man nicht mehr zurückschaut. Ich habe also meine ‹out lap› begonnen, ohne nach hinten zu blicken. Mike Webb hat mir jetzt erklärt, ich soll in der ‹out lap› langsamer fahren, wenn ich nicht pushe... Ich denke, in Katar war es ein Mitgrund dafür, dass ich mich verletzt habe, als ich das Gas in der letzten Quali-Runde zugedreht habe. Aber heute bei diesem Zwischenfall war Aegerter nicht viel schneller als ich...»

«Dass er mich dann aussen herum überholen musste, an einem der schnellste Punkte der Rennstrecke, das verstehe ich nicht. Im zweiten freien Training! Tito Rabat habe ich anscheinend eine schnelle Runde kaputt gemacht. Aber es ist wirklich nicht mein Ziel, jemandem eine Runde zu zerstören. Wenn es jetzt eine Qualifying-Runde wäre in letzter Minute... Aegerter hat mir mit dem Fuss ins Motorrad getreten. Das halte ich für sehr unsportlich», stellte Sandro fest. «Das gehört sich nicht, selbst wenn es im Qualifying gewesen wäre in letzter Minute. Das ist für mich unverständlich. Sicher, ich hätte mich wahrscheinlich auch geärgert, wenn mich ein langsamer Fahrer behindert hätte und mir eine Runde kaputt gemacht hätte. Aber so eine Reaktion muss nicht sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
6DE