Dominique Aegerter (15.): «Sehr enttäuscht»

Von Waldemar Da Rin
Moto2

Nach Platz 15 im Qualifying von Le Mans war Dominique Aegerter, der in Jerez souverän Rang 2 einfuhr, etwas niedergeschlagen.

Dem Schweizer Dominique Aegerter (23) war die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben, als er von der Suter stieg. Sofort legte er seinem Cheftechniker Gilles Bigot und den Betreuern von WP Suspension die Probleme dar, die er im Qualifying hatte.

Auch eine Stunde später bei der Pressekonferenz war der Oberaargauer immer noch etwas geknickt. «Klar, ich bin sehr enttäuscht. Nur 15. zu werden, ist ja auch Grund genug», meinte Domi, der am Sonntag aus der fünften Reihe ins Rennen startet.
«Wir haben für das dritte Training die Abstimmung geändert und festgestellt, dass es die falsche Richtung war», berichtete Aegerter. «Für das Qualifying sind wir wieder auf die Abstimmung vom Freitag zurückgegangen. Ich konnte zwar die gleiche Zeit fahren, aber eben nicht schneller», ärgerte sich der Suter-Pilot sichtlich. «Nur ein, zwei Klicks an der Dämpfung und das Motorrad reagiert sofort anders und es kann gleich zwei Zehntel ausmachen.»

Am Freitag betonte er noch, dass er vor allem am Kurvenausgang Zeit verlor, doch im Qualifying wurde es noch problematischer. «Ich verlor beim Einbiegen, in den Kurven selber und auch am Ausgang zu viel Zeit. 0,7 Sekunden sind für meine Verhältnisse einfach zu viel. Jetzt müssen wir uns für das Warm-up etwas einfallen lassen. Wenn die Pace im Rennen nicht höher wird, mache ich mir keine Sorgen, denn meine Zeiten sind konstant. Sollte die Pace aber höher sein als im Qualifying, habe ich keine Chance», räumte der Blondschopf ein.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
5DE