Randy Krummenacher (19.): «Im Rennen stärker»

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Suter-Pilot Randy Krummenacher aus dem IodaRacing-Team geht am Sonntag von Startplatz 19 in das Moto2-Rennen von Barcelona. Er will sich weiterhin Schritt für Schritt steigern.

Wenn Randy Krummenacher sagt, dass er sich im italienischen Team von Ioda Racing Project wohl und geborgen fühlt, darf man das ihm getrost glauben. Am Samstagabend sass die ganze Clique inklusive der beiden MotoGP-Fahrer Petrucci und Fabrizio in der Hospitality beim Essen. Teambesitzer Giampiero Sacchi zündete sich eine Zigarre an, war gut gelaunt und erzählte ein paar Anekdoten aus früheren Zeiten.

Auch die Mechaniker von Randy sind überzeugt, dass der Schweizer den Sprung unter die ersten Zehn - das ist immer noch sein Ziel - schaffen wird. «Sie sagen mir auch immer wieder, ich soll ruhig bleiben und mich Schritt für Schritt nach vorne arbeiten und keine Hektik aufkommen lassen. Cool zu bleiben ist also das beste Rezept, damit wir zusammen dieses Ziel erreichen.»

Krummenacher lag längere Zeit an zehnter Stelle, wurde dann aber nach hinten gereicht und holte sich mit Startplatz 19 trotzdem sein bisher bestes Trainingsergebnis in dieser Saison. «Dabei ist mir keine fehlerlose Runde gelungen», gab Randy zu. «Ich habe dadurch sicher zwei bis drei Zehntel liegengelassen. Leider hatten wir dann am Schluss noch Elektronikprobleme und ich musste die Box aufsuchen. Ich bin aber schon von weiter hinten in die Punkte gefahren, denn im Rennen bin ich immer stärker als im Qualifying», gab sich Krummi kämpferisch.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
6DE