Marcel Schrötter (Tech3/13.): «Extremes Chattering»

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Marcel Schrötter auf der Mistral 610

Marcel Schrötter auf der Mistral 610

Das Heimrennen des Tech3-Teams in Le Mans schloss Marcel Schrötter auf dem 13. Platz ab. Obwohl er erneut mit der Mistral 610 zu kämpfen hatte, setzte er sich gegen Sandro Cortese durch.

«Viel gibt es nicht zu sagen, es war wieder ein schwieriges Wochenende für uns. Teilweise waren wir gut dabei, aber wir schaffen den nächsten Schritt nicht, um zum Schluss einfach nochmal nachzulegen», erklärte Marcel Schrötter nach Platz 13 in Frankreich.

Das Tech3-Team hat noch immer keine Lösung für die Macken der Mistral 610 gefunden. «Das Rennen war schwierig. Anfangs bin ich nicht so schlecht dabei gewesen. Aber ich habe mich von Anfang an nicht mit dem Motorrad wohlgefühlt, vor allem hatte ich mit vollem Tank extremes Chattering vorne. Teilweise verlor ich schon am Kurveneingang das Hinterrad, denn der Grip war sehr schlecht. Ich habe mich schwer getan, in Schlagdistanz zu kommen, da ich beim Herausbeschleunigen immer viel verloren habe. Ich konnte nie aus dem Windschatten angreifen. Ich musste also alles auf der Bremse machen, ab und zu unterliefen mir dabei Fehler.»

«Das war auch bei meinem harten Kampf mit Sandro Cortese in der zweiten Rennhälfte der Fall. Ich habe oft versucht, ihn zu überholen, aber er ist dann hart zurückgekommen. Ich musste von der Strecke und fiel zurück. So ging das Runde für Runde», berichtete Schrötter gegenüber «SPEEDWEEK.com» vom Zweikampf mit dem Kalex-Piloten. Schrötter ließ Cortese am Ende hinter sich.

Zufrieden ist der Deutsche trotzdem nicht. «Wir haben immerhin Punkte geholt, das ist derzeit alles. Wir müssen uns einfach Stück für Stück verbessern. Ganz klar haben wir einige Probleme. In Mugello müssen wir jetzt den nächsten Schritt schaffen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 23:35, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 13.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 14.05., 02:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 14.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 14.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
» zum TV-Programm
3DE