Stefan Kiefer: «Wir konzentrieren uns auf Moto2»

Von Sharleena Wirsing
2016 treten Danny Kent und Miguel Oliveira für Leopard Racing in der Moto2-Klasse an

2016 treten Danny Kent und Miguel Oliveira für Leopard Racing in der Moto2-Klasse an

Die Kiefer-Brüder Stefan und Jochen werden sich 2015 auf das neue Moto2-Team von Leopard Racing konzentrieren. In dieser Klasse feierten sie mit Stefan Bradl 2011 bereits einen WM-Titel.

Leopard Racing wird 2016 mit fünf Fahrern in zwei Klassen antreten. Fabio Quartararo, Joan Mir und Andrea Locatelli bestreiten die Moto3-WM und Danny Kent wird Teamkollege von Miguel Oliveira in der Moto2-Klasse. Die Kiefer-Brüder Stefan und Jochen werden sich vermehrt um das Moto2-Team kümmern. Mit Stefan Bradl eroberten sie in der mittleren Klasse bereits 2011 den WM-Titel.

«Wir werden uns 2016 mehr auf die Moto2-Klasse konzentrieren, wo wir mit 2016er-Maschinen von Kalex antreten werden. Auf dem Papier sind Kent und Oliveira sehr schnelle Jungs. Beide hatten in diesem Jahr eine gute Saison in der Moto3-Klasse und werden gut abschneiden. Doch die Moto2-Klasse ist ganz anders als die Moto3. Daran müssen sie sich erst gewöhnen. Die Moto2-Klasse ist noch enger und härter umkämpft, vor allem die ersten fünf Plätze. Das wird sicherlich nicht einfach. Die Jungs haben großes Talent, aber im ersten Jahr darf man trotzdem noch nicht allzu viel erwarten», erklärte Teamchef Stefan Kiefer im Gespräch mit SPEEDWEEK.com.

Während Danny Kent 2013 bereits eine Moto2-Saison im Tech3-Team auf der Mistral 610 bestritt, aber nur WM-Rang 22 belegte, ist Oliveira in der mittleren Klasse ein Rookie.

«Das Ziel von Danny und Miguel ist es sicher, unter die ersten Zehn zu kommen. Einfach wird das aber sicher nicht sein», weiß Kiefer.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 16.05., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 16.05., 06:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 16.05., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 16.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 16.05., 06:56, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 16.05., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 16.05., 07:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 07:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 16.05., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2AT