Phillip Island, FP2: Folger, Cortese & Lüthi stark

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Jonas Folger auf der Kalex des AGR-Teams

Jonas Folger auf der Kalex des AGR-Teams

Speed Up-Pilot Sam Lowes dominierte das zweite Moto2-Training in Australien bis kurz vor Schluss, doch Alex Rins zog am Briten vorbei. Die deutschsprachigen Fahrer waren schnell unterwegs.

Sam Lowes führte das zweite Moto2-Training auf Phillip Island in der Anfangsphase vor Jonas Folger an. Bald schoss Tom Lüthi auf Platz 1 nach vorne, doch Lowes konterte. Mit 1:33,668 übernahm der 22-jährige Jonas Folger die Spitze, doch Lüthi und Lowes zogen am Deutschen vorbei. Mit 1:33,152 min war Speed Up-Pilot Lowes 0,5 sec schneller als Lüthi aus dem Team Derendinger Interwetten.

Der erst kürzlich an der linken Hand operierte Tito Rabat stürzte im zweiten Training heftig. Er konnte das Kiesbett selbstständig verlassen, doch er hielt sich seine verletzte Hand. Der Spanier suchte umgehend das Medical Center auf. Währenddessen lag Sam Lowes weiter vor Takaaki Nakagami, Tom Lüthi, Jonas Folger, Alex Rins und Randy Krummenacher.

Der Stand zehn Minuten vor Schluss: Sam Lowes hielt sich vor Takaaki Nakagami, Jonas Folger, Alex Rins, Weltmeister Johann Zarco, Tom Lüthi und Sachsenring-Sieger Xavier Simeon. Krummenacher, Cortese und Schrötter lagen auf den Plätzen 10, 12 und 19.

Rookie Xavi Vierge stürzte mit der Mistral 610, während er Platz 24 belegte. Lowes lag weiter vor Rins, Nakagami, Folger, Cortese und Lüthi.

In letzter Sekunde preschte Alex Rins aus dem Team Paginas Amarillas HP 40 mit 1:33,106 sec auf Platz 1. Der Rookie war 0,046 sec schneller als Sam Lowes. Dahinter folgten Lorenzo Baldassarri, Takaaki Nakagami, Jonas Folger, der nur 0,312 sec einbüßte, Sandro Cortese und Tom Lüthi.

Randy Krummenacher und Marcel Schrötter belegten die Plätze 13 und 22. Die Top-17 befanden sich innerhalb von einer Sekunde.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 12:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 13:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 13:30, BR-alpha
    Handwerkskunst!
  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 11.05., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
2DE