Tech3-Moto2: Rollout gelungen

Von Markus Lehner
Moto2
Erste Tests absolviert: Moto2-Bike von Tech3

Erste Tests absolviert: Moto2-Bike von Tech3

Yamaha–Tech3-Teambesitzer Hervé Poncharal war mit dem ersten Rollout der neuen Moto2-Maschine in Südfrankreich sehr zufrieden.

Im Sattel des Moto2-Bikes mit einem vom langjährigen Team-Cheftechniker Guy Coulon entworfenen Aluminium-Brückenrahmen sass der 16 Jahre junge Franzose Florian Marino, der in Brünn im August 2009 eines der beiden Red Bull Rookies-Rennen gewonnen und den Cup als Gesamtfünfter beendet hatte.

Die offiziellen Moto2-Fahrer Raffaele De Rosa und Yuki Takahashi waren beim Rollout in Lédenon nicht dabei. De Rosa wird bei den Moto2-Tests in Valencia am 9. und 10. Dezember erstmals am Lenker des Tech3-Moto2-Motorrads sitzen. Weil erst ein Tech3-Motorrad fertiggestellt ist, wird Takahashi erst 2010 erstmals in den Sattel steigen.

«Es war sehr interessant, was uns Florian erzählt hat», verkündete Teamchef Hervé Poncharal. «Das Fahrverhalten sei näher bei einer 125er-Grand-Prix-Maschine anzusiedeln als bei einem 600er-Supersportler. Alles sei wesentlich steifer, das sei ein richtiges Prototypen-Rennmotorrad.»

Wegen einigen kleinen Kinderkrankheiten bei der Elektrik konnten in Lédenon etwas weniger Runden als geplant gedreht werden. «Wir haben deshalb einen Tag später auf einer anderen kleinen Rennstrecke in der Nähe das Training weitergeführt», sagte Poncharal. «Da lief dann alles perfekt. Das Wetter war zwar kalt, aber trocken. Florian ist wirklich viele Runden gefahren, und es gab nicht das geringste technische Problem. Wir haben bereits einige Daten über Chassis, Aufhängungselemente und andere Dinge sammeln können. Das Ziel des Roll-outs haben wir auf jeden Fall zu hundert Prozent erreicht.»

Poncharal ist sich im Klaren, dass es in Valencia anders aussehen wird. «Wir haben erst eineinhalb Tage getestet. Andere Moto2-Teams haben bereits ein Vielfaches davon absolviert. Aber der direkte Vergleich wird auf jeden Fall interessant.»

Poncharal warnt aber, den Rundenzeiten in Valencia zu viel Aufmerksamkeit zu schenken: «Nicht alle arbeiten mit derselben Motorenkonfiguration. Da wird es signifikante Unterschiede geben, was sich in den Zeiten niederschlagen wird.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
5DE