Sachsenring, FP3: Vier Deutschsprachige in Top-11

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Tom Lüthi auf der Kalex des Teams Garage Plus Interwetten

Tom Lüthi auf der Kalex des Teams Garage Plus Interwetten

Tom Lüthi war im dritten Moto2-Training das Maß der Dinge. Der Schweizer legte früh die Bestzeit vor, Takaaki Nakagami war jedoch konstanter unterwegs.

In der Anfangsphase des von Sonnenschein begleiteten dritten Moto2-Trainings stand Tom Lüthi vor Simone Corsi, Franco Morbidelli und Marcel Schrötter an der Spitze. Dahinter folgten Sandro Cortese und Jonas Folger aus dem Intact-Team.

17 Minuten vor dem Ende der dritten Moto2-Session auf dem Sachsenring lag Tom Lüthi 0,012 sec vor Assen-Sieger Takaaki Nakagami. Dahinter folgte Lokalmatador Jonas Folger vor Weltmeister Johann Zarco, der am heutigen Samstag seinen 26. Geburtstag feiert, Franco Morbidelli, Simone Corsi und Sandro Cortese.

Lorenzo Baldassarri jagte fünf Minuten vor Schluss mit Sektor-Bestzeiten um die Strecke und verdrängte Folger von Platz 3. An der Spitze lag weiter Lüthi vor Nakagami.

Nakagami legte in seiner letzten Runde Sektor-Bestzeiten vor, doch die Zeit von Tom Lüthi konnte er nicht unterbieten.

Lüthi blieb mit 1:24,845 min an der Spitze. Zum Vergleich: Die Pole-Zeit 2015 lag bei 1:24,044 sec. Nur 0,012 sec hinter dem Schweizer folgte Takaaki Nakagami vor Simone Corsi, Lorenzo Baldassarri, Jonas Folger, Johann Zarco, Alex Rins, Franco Morbidelli und Sandro Cortese. Marcel Schrötter schnappte sich den elften Rang, Dominique Aegerter schloss das Training auf dem 20. Platz ab.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 06.03., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 06.03., 22:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa.. 06.03., 22:45, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 06.03., 23:40, Motorvision TV
    Monza Rally Preview Show 2018
  • So.. 07.03., 00:15, Motorvision TV
    ADAC Zurich 24h-Rennen Nürburgring 2018
  • So.. 07.03., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 01:10, Motorvision TV
    Red Bull Romaniacs 2019
  • So.. 07.03., 01:40, Motorvision TV
    Histo Cup - Mozartpreis Salzburgring, Österreich
  • So.. 07.03., 03:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 07.03., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE