Marcel Schrötter trotz Anstrengung nie unter 1:30 min

Von Jordi Gutiérrez
Marcel Schrötter in Spielberg

Marcel Schrötter in Spielberg

Tom Lüthi und Weltmeister Johann Zarco teilten sich am ersten Moto2-Testtag in Spielberg mit 1:29,3 min die Bestzeit. Marcel Schrötter aus dem AGR-Team fuhr mit seiner Kalex 1:30 min.

«Klar braucht man ein paar Runden, aber ich war sofort auf einem gewissen Niveau», meinte Marcel Schrötter nach dem ersten Testtag auf dem Red Bull Ring in Spielberg. « Schon in meinem zweiten Turn fuhr ich 1:30 Mitte, 1:30 tief. Am Vormittag konnte ich dann noch eine 1:30,0 min fahren.»

Der gebürtige Landsberger weiter: «Über Mittag haben wir länger Pause gemacht und am Nachmittag einige Sachen probiert. Wir sind dann auch mal mit dem härteren Reifen gefahren, dem Nummer 4. Es kann ja sein, dass Dunlop den bringt fürs Rennen. Der war auch gar nicht so übel, von den Rundenzeiten ging mit dem aber nicht so viel: 1:30 Mitte bis 1:30 hoch. Zum Schluss sind wir dann wieder auf einen gebrauchten 3er-Reifen zurück und ich bin sofort schneller gefahren. In meinem längeren Turn zum Schluss fuhr ich konstant 1:30,2 und 1:30,3 min, hatte einen guten Rhythmus. Ich wäre gerne 1:29 min gefahren, Lüthi war der Schnellste. Ansonsten sind wir super dabei, ich fühle mich gut, wir konnten viele Runden fahren»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 01.02., 16:30, Motorvision TV
    Gearing Up 2022
  • Mi.. 01.02., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 01.02., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 01.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 01.02., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Mi.. 01.02., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 01.02., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 02.02., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Do.. 02.02., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 02.02., 01:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3