MX-ÖM Sittendorf: KTM-Piloten räumten alle Siege ab

Von Alfred Domes
Motocross-ÖM
Marcel Stauffer

Marcel Stauffer

Die Hauptakteure des dritten Meetings zur Motocross-ÖM in Sittendorf waren Pascal Rauchenecker (Open) und Marcel Stauffer (MX2). Auf der ehemaligen WM-Strecke holten sich die beiden KTM-Fahrer drei von vier Läufen.

Der vierte Sieg ging ebenfalls an KTM und zwar an die unter Michael Sandner, der sich in beiden Klassen verbesserte, und zwar auf Rang 5 (MX2) bzw. 6 (Open).

Der selektive Kurs, der allen Fahrern durchwegs Respekt abverlangte und auf dem seit mehr als sechzig Jahren gefahren wird, neigte infolge der frühlingshaften Wetterverhältnisse zur Staubbildung. Doch das hinderte Sandner nicht den Renntag mit einem Sieg zu eröffnen. Er führte das 26 Mann Feld der MX2 Klasse an, während sich Stauffer an sein Hinterrad heftete und auf die Chance zum Angriff wartete. Doch nach einem Ausrutscher war der Drittplazierte Klein unmittelbar hinter ihm ehe die Zielflagge fiel.

Im zweiten Lauf konnte der Tiroler Perkhofer die Führung nicht behaupten und wurde bis Rang 5 durchgereicht. Damit konnte sich Husqvarna Fahrer Markus Rammel (zweimal Vierter) in den Charts an Perkhofer heranschieben. Beide halten nunmehr bei je 104 Punkten. Den Lauf holte sich in der Folge Stauffer vor Klein und Sandner. «Stellenweise war es brutal gewässert, bin gestürzt und hatte einen verbogenen Kupplungshebel», erklärte Sandner.

In der Open-Klasse war Pascal Rauchenecker der dominierende Fahrer, obwohl ihm im zweiten Lauf ein kleiner Fehler zunächst den Anschluss an den führenden Kratzer kostete. Doch mit Routine kämpfte er sich an die Spitze und sicherte sich auch den zweiten Open-Sieg an diesem Tag. «Habe im ersten Lauf den Vorsprung nur verwaltet, denn in Sittendorf kann rasch ein Fehler passieren», meinte der KTM-Pilot.

Michi Kratzer stellte nach dem ersten Lauf (Platz 6) das Set-up um, woraufhin es besser lief. «Ich hatte zwar keinen Spaß, bin aber relativ zufrieden», stellte der Kawasaki Fahrer nach Platz 2 fest.

Solide Auftritte lieferten die HSV Ried Fahrern Alexander Banzirsch und Manuel Bermanschläger Die beiden Husqvarna Piloten hatten einen starken Tag. Während Banzirsch zweimal Vierter wurde, kam Bermanschläger zunächst auf das Podest (Zweiter) und wurde dann Siebenter.

Ergebnis, Motocross-ÖM Sittendorf

Open

1. Lauf: 1. Pascal Rauchenecker, KTM; 2. Manuel Bermanschläger, Husqvarna; 3. Johannes Klein, KTM; 4. Alexander Banzirsch, Husqvarna; 5. Michael Sandner, KTM; 6. Michael Kratzer, Kawasaki;

2. Lauf: 1. Rauchenecker; 2. Kratzer; 3. Sandner; 4. Banzirsch; 5. Klein; 6. Rudolf Plch (CZ. , Suzuki;

MX-ÖM-Stand 2019: 1. Rauchenecker 147 Punkte; 2. Kratzer 115; 3. Bermanschläger 99; 4. Plch 98; 5. Klein 91; 6. Sandner 78;

MX2

1. Lauf: 1. Michael Sandner, KTM; 2. Marcel Stauffer, KTM; 3. Johannes Klein, KTM; 4. Markus Rammel, Husqvarna; 5. Manuel Perkhofer, KTM; 6. Alexander Pölzleitner, Husqvarna;

2. Lauf: 1. Stauffer; 2. Klein; 3. Sandner; 4. Rammel; 5. Perkhofer; 6. Alexander Vesely, KTM;

MX-ÖM-Stand 2019: 1. Stauffer 138 Punkte; 2. Klein 121; 3. Perkhofer und Rammel je 104; 5. Sandner 95; 6. Vesely 85;

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
96