Honda-Star Tim Gajser: Spezialtraining für Las Vegas

Von Johannes Orasche
Motocross
Honda-Star Tim Gajser tritt beim Monster Energy Cup 2017 an

Honda-Star Tim Gajser tritt beim Monster Energy Cup 2017 an

Der slowenische Honda-Werksfahrer Tim Gajser bereitet sich extrem gewissenhaft auf sein Debüt beim Monster Cup in Las Vegas vor – auf einer eigens dafür präparierten Piste.

Am 14. Oktober findet im berühmten Sam Boyd Stadium von Las Vegas die nächste Ausgabe des Monster Energy Cups statt. Ein Einladungsrennen, bei dem jener Fahrer, der alle drei Finalläufe für sich entscheiden kann, mit einer Million US-Dollar Preisgeld nach Hause gehen darf. Im Vorjahr verpasste Ken Roczen knapp den Jackpot, weil er neben zwei Siegen in einem der Läufe zu Boden musste.

Im 2016 gewann Eli Tomac die Gesamtwertung mit den Rängen 2-1-4. Damit sicherte sich Tomac die reguläre Siegersumme in Höhe von 100.000 Dollar Preisgeld. Den Millionen-Jackpot konnte in Vegas bisher nur Kawasaki-Held Ryan Villopoto im Jahr 2011 knacken.

Diesmal feiert der zweifache Weltmeister Tim Gajser in Las Vegas seine USA-Premiere und will dabei natürlich glänzen. Derzeit trainiert der 21 Jahre alte Slowene verbissen auf seiner privaten Trainingspiste unweit seiner Heimatortes Pecke.

Das Streben nach Perfektion ist beim Galser-Clan bekannt. Es werden weder Kosten noch Mühen gescheut und so ist es auch gar nicht sehr verwunderlich, dass Vater Bogomir mit großem Gerät ausrückte. Trotz einer schmerzhaften Schulterverletzung schwang sich Gajser Senior nach dem Nationencross unmittelbar nach der Heimkehr stundenlang hinter das Steuer des firmeneigenen Bulldozers und präparierte die Piste völlig neu. Mitte der Woche war die Arbeit schließlich verbracht.

Die Gajser-Übungspiste enthält nun zahlreiche neue Elemente. Wichtigstes Merkmal dabei: Einige der vielen Sprungkombinationen wurden in extrem kantige und lange Waschbrett-Passagen mit verschiedenen Winkeln umgebaut. Diese Elemente sind auf dem MXGP-Pisten nicht erlaubt und verlangen zudem eine völlig andere Motorradabstimmung was den Härtegrad des Fahrwerks betrifft. Die selbstbewusste Ansage von 'Bogo' Gajser folgte sofort: «Wir sind gerüstet, solche Whoops hat nicht mal Las Vegas

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:45, Sport1
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
Sa. 15.08., 11:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV Österreich
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:55, SPORT1+
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 12:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
20