DM 125, Thurm: Richier auf Titeljagd

Von Robert Poensgen
Motocross
Florent Richier Thurm

Florent Richier Thurm

Florent Richier gewann in Thurm und verbesserte sich im DM-Stand auf den zweiten Rang. Lars Oldekamp liegt noch vorne.

Die drittletzte Runde der DM 125 in Thurm entschied [*Person Florent Richier*] (Kawasaki Elf Team Pfeil) klar für sich. Der junge Franzose sammelte mit zwei Laufsiegen die Maximalpunktzahl und machte in der Meisterschaftwertung einen weiteren grossen Schritt in Richtung Tabellenführung. Diese behauptet zwar weiterhin [*Person Lars Oldekamp*] (Silent Sport KTM), doch in Thurm büsste er mit einem 5-2-Resultat zwölf Punkte auf Richier ein.
 
Auch [*Person Filip Neugebauer*] machte im Kampf um den Meistertitel weiter Boden gut. Der Titelverteidiger beendete das Wochenende als Zweiter und knabberte am Rückstand auf Oldekamp weitere vier Punkte ab. Im DM-Stand verbesserte er sich auf den dritten Rang, mit einem Punkt Rückstand auf Richier ist er weiterhin heisser Anwärter auf den Titel.
 
Neugebauer und Richier fehlten beide aufgrund von Terminüberschneidungen im zweiten Rennen der DM 125 in Dolle. Teamchef Harald Pfeil zog nach dem Thurm-Wochenende zufrieden Resümee: «Florent und Filip haben heute sehr wichtige Punkte im Titelkampf gesammelt. Kompliment an beide und die gesamte Mannschaft. Im ersten Lauf haben wir die Ränge 1, 2 und 3 belegt, im zweiten Lauf hatten wir vier Fahrer in den Top-5. Die ersten drei in der Meisterschaft liegen jetzt nur noch sechs Punkte auseinander - bei noch zwei zu fahrenden Rennen im Oktober. Schade nur, dass Angus Heidecke etwas den Anschluss verloren hat.»

Heidecke führte nach den ersten beiden Rennen in Kamp Lintfort und Dolle die DM-Wertung an, verlor aber in Gerstetten an Boden, als er im zweiten Rennen nach einem Startsturz mit gerissenem Gaszug ausfiel. In Thurm kam im ersten Lauf ein weiterer Ausfall hinzu. Sein aufzuholendes Soll für die letzten beiden Rennen in Höchstädt und Lugau: 23 Punkte.
 
Mit Tim Koch (6.), Marco Krauth (8.) und Ron Noffz (9.) konnten sich auch junge deutsche Nachwuchsfahrer unter den ersten zehn etablieren.
Dennis Ullrich zog einen Start bei der GCC in Schefflenz und beim DJMV in Fischbach vor und rutschte im DM-Klassement auf den neunten Rang ab.
 
 
DM 125, Thurm, Rennen 4 von 6
05. September 2010, 1. Lauf
1. Florent Richier (F), Kawasaki. 2. Filip Neugebauer (CZ), Kawasak. 3. Kasper Lynggaard (DK), Kawasaki. 4. Dominique Pascal Thury, KTM. 5. Lars Oldekamp, KTM. 6. Christian Brockel, Yamaha. 7. Stephan Mock, Honda. 8. Tim Koch, Yamaha. 9. Ron Noffz, Honda. 10. Marco Krauth, Suzuki. 11. Jan Uhlig, KTM. 12. Davide von Zitzewitz, KTM. 13. Michael Kaussen, KTM. 14. Boris Maillard (F), Kawasaki. 15. Hannes Volber, Honda.
 
DM 125, Thurm, Rennen 4 von 6
05. September 2010, 2. Lauf
1. Richier. 2. Oldekamp. 3. Neugebauer. 4. Angus Heidecke, Kawasaki. 5. Lynggaard. 6. Brockel. 7. Koch. 8. Krauth. 9. Maillard. 10. Mock. 11. Von Zitzewitz. 12. Uhlig. 13. Noffz. 14. Kaussen. 15. Peter Kartmann, Kawasaki.

DM 125, Meisterschaftsstand
Nach 4 von 6 Rennen
1. Oldekamp, 137 Punkte. 2. Richier, 132. 3. Neugebauer, 131. 4. Heidecke, 114. 5. Lynggaard, 103. 6. Brockel, 102. 7. Koch, 86. 8. Thury,84. 9. Ullrich, 81. 10. Maillard, 80. 11. Lars Reuther, KTM, 70. 12. Mock, 66. 13. Noffz, 56. 14. Dennis Schröter, KTM, 44. 15. Krauth, 41.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE