MX-Gespann-Veteranencup: Schmid/Meusburger holen auf

Von Axel Koenigsbeck
Motocross
Wenn die Technik ihrer EML-Yamaha mitspielt, sind Dietmar Schmid/Mario Meusburger im Motocross-Gespann-Veteranencup nicht zu bezwingen.

Leistungsmäßig sind Christof Kremer/Christof Schneider mit ihrem Honda-Dominator-Einzylinder dem aufgebohrten Yamaha-XS-Twin von Dietmar Schmid/Mario Meusburger klar unterlegen. Dennoch ließen die Hessen auch im hessischen Beuern nichts anbrennen und verfolgten das schwäbisch-österreichische Duo beharrlich. Doch anders als beim Cup-Auftakt in Laubuseschbach lief Schmids Gespann diesmal perfekt und so war der Doppelsieg eine klare Sache. Weder das starke Vater-Sohn-Team Volker und Moritz Barrabas, noch Thomas Ungemach/Stefan Pfaff oder Rolf Bremer/Dominik Niemand konnten mit den beiden Spitzengespannen mithalten.

Die Neueinsteiger Gerhard Nabbe/Hermann Groninger blieben nach ihrem bemerkenswerten Auftritt in Laubuseschbach diesmal punktelos. Nabbe tat sich mit dem Einzylinder etwas schwer, einen guten Start zu produzieren und musste sich dann durch das halbe Feld nach vorne kämpfen. Dabei ging der ehrgeizige Wahlfranke wohl etwas übermotiviert zu Werke, womit er sich den Zorn einiger Mitstreiter und ein Gespräch mit der Rennleitung einhandelte. Bei einer Kollision mit Bremer wurde sein Gespann derart beschädigt, dass er im zweiten Lauf nicht mehr starten konnte.

Peter Pitz und Filius Julian Zimmermann blieben ebenfalls ohne Erfolg. Bei beiden Starts wollte die Yamaha des Ex-Cupsiegers nicht anspringen. Auch Organisator Dirk Prill mit Monika Winter im Boot klagte über seinen Motor, der trotz diverser Bemühungen nicht sauber laufen wollte. Von den Vierzylinder-Formationen punkteten Mike Hug/Kevin Plausch am fleißigsten, Karlheinz Renner/Beat Meyer fielen bei der Hitzeschlacht im zweiten Lauf zurück. Starke Leistungen zeigten Harald Pelzer/Ger Schroen mit ihrem Yamaha-Einzylinder sowie Werner und Frank Sigel, die ein Wasp-Eigenbaugespann mit Yamaha-TR1-Motor einsetzen.

Die weiteren Termine 2014: 21./22.6. Weimar-Wolfhausen, 9./10.8. Bramberg, 6./7.9. Hennweiler, 21./22.9. Wächtersbach-Aufenau, 3./4.10. Odenheim.

Motocross-Gespann-Veteranencup Laubuseschbach/D:

1. Lauf: 1. Schmid/Meusburger (D/A), EML-Yamaha. 2. Kremer/Schneider (D), Heos-Honda. 3. Barrabas/Barrabas (D), Wasp-Yamaha. 4. Bremer/Niemand (D), Wasp-Yamaha. 5. Ungemach/Pfaff (D), EML-Yamaha. 6. Hug/Plausch (D), EML-Honda. 7. Renner/Meyer (D), EML-Honda. 8. Pelzer/Schroen (D/NL), Heos-Yamaha XT. 9. Sigel/Sigel (D), Wasp-Yamaha TR1. 10. Skinner/Collins (GB), Wasp-Yamaha.

2. Lauf: 1. Schmid. 2. Kremer. 3. Barrabas. 4. Ungemach. 5. Pelzer. 6. Bremer. 7. Sigel. 8. Gerstenäcker/Gerstenäcker (D), EML-Yamaha. 9. Skinner. 10. Renner.

Cup-Stand nach 4 von 14 Läufen: 1. Kremer 131. 2. Barrabas 120. 3. Schmid 119. 4. Ungemach 108. 5. Bremer 107.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE