Nicky Hayden: Erste Reaktionen beim Schmerztest

Von Günther Wiesinger
Nicky Hayden

Nicky Hayden

Der Zustand des am Mittwoch bei einem Rennradunfall in Italien schwer verletzten Honda-Superbike-WM-Piloten Nicky Hayden (35) bleibt weiter extrem kritisch.

Die Ärzte des Ospedale Maurizio Bufalini in Cesena haben seit gestern kein neues Communiqé zum Zustand des lebensgefährlich verletzten Nicky Hayden veröffentlicht.

Aber wir haben n Erfahrung gebracht, dass der Zustand des MotoGP-Weltmeisters von 2006 immer noch kritisch ist. Sein Bruder Tomme Lee wachte die ganze Nacht am Bett von Nicky auf der Intensivstation. Er steht dazu ständig in Kontakt mit einigen namhaften Neurologen in amerikanischen Spezialkliniken und hat ihnen die Befunde und Computer-Analysen der jüngsten Untersuchungen übermittelt.

Etwas Hoffnung schöpfte die Familie, als der in einem Koma befindliche Nicky Hayden bei einem Schmerztest trotz des schweren Schädel-Hirn-Traumas leichte Reaktionen zeigte.

Bei diesen Schmerztests werden spitze dünne Nadeln unter die Fingernägel gedrückt, um die Reaktion des Gehirns zu erforschen.

Die Ärzte sprechen bei Nicky Hayden von Gehirnschäden, eine genaue Diagnose wurde bisher nicht abgegeben.

Der genaue Unfallhergang wird derzeit ermittelt. Mehrere Augenzeugen berichteten übereinstimmend, der schwarze Peugeot 206 CC, mit dem der Amerikaner kollidierte, sei im Ortsgebiet mit deutlich überhöhter Geschwindigket unterwegs gewesen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.04., 17:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Di.. 16.04., 18:20, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Di.. 16.04., 19:10, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di.. 16.04., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 16.04., 20:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Di.. 16.04., 20:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 16.04., 20:55, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Di.. 16.04., 21:55, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 16.04., 22:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di.. 16.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5