Spielberg FP1: Barbera-Bestzeit – KTM auf Platz 11

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Im ersten freien MotoGP-Training gelang Héctor Barbera (Ducati) die Bestzeit vor Dovizioso und Pedrosa. 11. Pol Espargaró (KTM). 12. Rossi. 13. Folger.

Das erste freie MotoGP-Training auf dem Red Bull Ring in Spielberg fand bei trockener Witterung statt, aber es ist bewölkt, im Laufe des Tages wird man Regen zu rechnen sein.

Nach 15 der 45 Minuten stand Marc Márquez mit 1:24,953 min auf Platz 1 vor Dani Pedrosa (0,529 sec zurück), Dovizioso, Redding, Barbera, Crutchlow, Lorenzo, Viñales, Petrucci, Zarco, Rossi. 12. Folger. 13. Aleix Espargaró vor Baz und Pol Espargaró.
17 Minute vor dem Ende des FP1 lag Weltmeister und WM-Leader Márquez immer noch mit 1:24,953 mit vor Pedrosa und Dovizioso, doch Vorjahressieger und Suzuki-Pilot Andrea Iannone hatte sich auf Platz 4 geschoben vor Redding, Barbera, Rossi, Petrucci, Crutchlow, Lorenzo. 11. Baz.

Dann stürmte Barbera auf der Avintia-Ducati sogar an die dritte Stelle, er kag 0,448 sec vor hinter Marquez, während sich «Dovi»·inzwischen auf Platz 2 verbessert hatte – mit einem Rückstand von 0,058 sec.

Dann drehte der Ducati-Star weiter auf und übertrumpfte Marc Márquez 15 Minuten vor Schluss mit einer neuen Bestzeit in 1:24,719 min. 2. Márquez, +0,234 sec. 3. Zarco. 4. Folger. 5. Barbera. 6. Pedrosa. 7. Viñales. 8. Iannone. 9. Redding. 10. Rossi.

In den letzten zehn Minuten lautete die große Frage: Wer kann die Zeit von 1:24,719 min von «Dovi» unterbieten?

Marc Márquez kam mt 1:24,881 min bis auf 0,162 sec heran. Da waren noch acht Minuten zu fahren. Viñales war zu diesem Zeitpunkt Dritter, Zarco Vierter, Folger Fünfter, Rossi Elfter.

Am Schluss preschte Barbera mit 1:24,502 min auf Platz 1, doch «Dov» schaffte in der letzten Minute noch eine Bestzeit. Und dann konterte Barbera noch einmal – mit 1:24,631.

Der Endstand des FP1

1. Barbera, 1:24,631. 2. Dovizioso, +0,088 sec. 3. Pedrosa. 4. Viñales. 5. Márquez. 6. Zarco. 7. Petrucci. 8. Redding. 9. Lorenzo. 10. Crutchlow. 11. Pol Espargaró (KTM), + 0,613 sec. 13. Folger.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
7DE