Cal Crutchlow (13.): «Hätte mit Dovi mitgehalten»

Von Sharleena Wirsing
Cal Crutchlow stürzte in der siebten Runde des Misano-GP auf Platz 5 liegend. Die Bemühungen des LCR-Honda-Piloten, trotz einer Fingerverletzung ein Top-Resultat zu erzielen, blieben unbelohnt.

Nach seinem Sturz in Runde 7 des MotoGP-Rennens in Misano nahm Cal Crutchlow das Rennen wieder auf und überquerte als 13. die Ziellinie. Der Brite musste das gesamte Wochenende die Zähne zusammenbeißen, da er erst am Montag an seinem rechten Zeigefinger operiert worden war. Crutchlow hatte sich eine Sehne im Finger mit einem Küchenmesser beim Scheiden von Käse durchtrennt.

«Ich fühlte mich wirklich wohl und selbstsicher. Nach zehn Runden wollte ich beginnen, richtig zu pushen. Anfangs wollte ich nicht zu viel Risiko eingehen, aber ich flog trotzdem ab. Es war mein Fehler, nicht der von jemand anderem. Ich wollte Jack [Miller] und die anderen hinter mir lassen. Dabei stürzte ich. Doch ich dachte, dass ich wieder zu Dovi und Marc aufholen kann. Ich jagte sie, direkt nachdem ich Jack geschnappt hatte, stürzte aber.»

Crutchlow liegt in der Gesamtwertung auf dem achten Rang – zwei Punkte vor dem in Führung liegend gestürzten Jorge Lorenzo. «Nach dem Crash stieg ich wieder auf und sammelte ein paar Punkte, aber es war ein langes Rennen. Der Lenker berührte den Tank und es fehlte eine Fußraste. Aber ich machte, was ich tun musste. Es tut mir leid für das Team. Es hätte vielleicht nicht für den Sieg gereicht, aber ich hätte ganz sicher mit Dovi mithalten können. Ich fuhr das gesamte Wochenende gut und war im Trockenen und Nassen schnell. Wir müssen das Positive betrachten. Der Finger ist okay, aber es war ein langes Rennen. Hoffentlich läuft es in Aragón besser.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 27.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Fr.. 27.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 27.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 27.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 27.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 27.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3AT