Michele Pirro & Scott Redding glänzen auf 5 und 7

Von Sharleena Wirsing
Wildcard-Pilot Michele Pirro und sein Ducati-Kollege aus dem Pramac-Team, Scott Redding, behielten in der MotoGP-Regenschlacht von Misano die Nerven und erfreuten die Roten mit Top-7-Resultaten.

Testfahrer Michele Pirro, der in Misano als Wildcard-Pilot für das Ducati-Werksteam unterwegs war, zeigte mit Platz 5 eine hervorragende Leistung und war bester Ducati-Pilot hinter Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso.

Pirro trennten am Ende 19,4 sec von Sieger Marc Márquez, aber nur 2,9 sec hinter Maverick Viñales. «Das Wochenende lief durch den Sturz am Samstag im Qualifying nicht so gut, denn so konnte ich keine gute Startposition einfahren. Im Rennen wollte ich in den ersten Runden kein zu großes Risiko eingehen. Doch ab der Rennmitte legte ich eine gute Pace vor und arbeitete mich nach vorne. Ich kam sogar nah an Viñales heran. Diese Pace zu halten, bereitete mir aber Probleme. Am Ende entschied ich mich, nicht zu viel aufs Spiel zu setzen, denn nach zwei Stürzen am Samstag wollte ich unbedingt ins Ziel kommen. Ich muss mich noch weiter verbessern, denn mir fehlt die Pace in der Anfangsphase der Rennen. Aber ich hatte hier wirklich Spaß», freute sich Pirro.

Scott Redding arbeitete sich von Startplatz 19 aus bis auf den siebten Rang nach vorne. «Es war ein schwieriges Wochenende. Ich hatte in den Trainings und im Qualifying kein gutes Gefühl. Darum bin ich auch zufrieden mit meinem Resultat. Meine Pace im Rennen war gut, ich machte keine Fehler. Das ist ein sehr gutes Ergebnis, das mir Mut für Aragón macht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 22:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 18.08., 22:30, hr-fernsehen
    Mittendrin - Flughafen Frankfurt
  • Do.. 18.08., 22:40, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
8AT