Gigi Dall’Igna: «Gegen Márquez wird es schwer»

Von Frank Aday
MotoGP
Gigi Dall'Igna und Andrea Dovizioso

Gigi Dall'Igna und Andrea Dovizioso

Gigi Dall’Igna, General Manager von Ducati Corse, weiß, dass Ducatis Chance, beim Saisonfinale in Valencia den ersten MotoGP-Titel seit 2006 zu sichern, sehr gering ist. Aber nichts in unmöglich.

In Sepang jagte Ducati-Pilot Jorge Lorenzo seinen ersten Ducati-Sieg, als ihm das Vorderrad wegrutschte und er nur knapp einen Sturz vermeiden konnte. Nach seinem Rutscher startete Lorenzo keinen Angriff mehr und überquerte die Ziellinie hinter Dovizioso, der nun in Valencia noch eine Chance auf den MotoGP-Titel hat.

Zum Thema Stallorder sagte Gigi Dall’Igna, General Manager von Ducati Corse, gegenüber «motogp.com»: «Unsere Fahrer sind clever genug, um zu verstehen, was für ein Team wie Ducati wichtig ist. Jorge ist ein großartiger Fahrer und ein großartiger Kerl. Er versteht das alles und traf die richtige Entscheidung. Der Sieg ist am Ende das Wichtigste. Wir haben in Sepang ein großartiges Rennen gezeigt, obwohl sehr schwierige Bedingungen herrschten. Beide Fahrer – Jorge und Dovi – fuhren auf wunderschöne Weise. Ich bin sehr happy.»

Wie groß ist die Chance, dass Ducati trotz 21 Punkten Rückstand auf Marc Márquez in Valencia den ersten MotoGP-Titel seit 2006 feiern darf? «Ich weiß es nicht. Gegen Márquez wird es sehr schwer. Aber wir befinden uns beim letzten Rennen immer noch im Titelkampf. Das ist das Wichtigste. Was in Valencia passiert, kann niemand wissen. Wir werden sehen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7AT