MotoGP

Buriram-Test, 16.30 Uhr: Dani Pedrosa trumpft auf

Von - 17.02.2018 10:38

Am ersten MotoGP-Testtag in Buriram verlor Werksfahrer Dani Pedrosa 0,163 sec auf die Bestzeit von Honda-Kollege Cal Crutchlow, wurde damit aber nur Fünfter. Eine Stunde vor Ende des zweiten Tages führt der Spanier.

In 1:30,127 min fehlt Dani Pedrosa nur noch ein Wimpernschlag, um die magische 1:30er-Grenze zu knacken. Bis 17.30 Uhr Ortszeit (6 Stunden Unterschied zu MEWZ) wird auf dem Chang Circuit in Buriram gefahren, wir dürfen davon ausgehen, dass noch einige Zeiten purzeln.

Dem Honda-Star sitzen Markenkollege Marc Márquez, die Ducati-Asse Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso sowie Suzuki-Überraschung Alex Rins im Nacken

Yamaha ist weiterhin unauffällig: Johann Zarco ist 6., Valentino Rossi 11. und Maverick Vinales 13.

Aprilia-Werksfahrer Aleix Espargaró konnte sich gegenüber dem Vortag zwar um eine halbe Sekunde verbessern, 1:31,130 min reichen aber nur für Platz 16. Teamkollege Scott Redding ist 20.

KTM-Pilot Bradley Smith konnte sich deutlich steigern und ist mit 0,986 sec Rückstand auf Pedrosa jetzt 15.

Bester Rookie ist Franco Morbidelli auf Platz 17, sein Marc-VDS-Teamkollege Tom Lüthi ist 22.

Zwischenstand MotoGP-Test Buriram, Samstag, 16.30 Uhr:

1. Dani Pedrosa, Honda, 1:30,127 min
2. Marc Márquez, Honda, +0,165 sec
3. Danilo Petrucci, Ducati, +0,240
4. Andrea Dovizioso, Ducati, +0,367
5. Alex Rins, Suzuki, +0,382
6. Johann Zarco, Yamaha, +0,441
7. Jorge Lorenzo, Ducati, +0,602
8. Jack Miller, Ducati, +0,611
9. Andrea Iannone, Suzuki, +0,648
10. Álvaro Bautista, Ducati, +0,760
11. Valentino Rossi, Yamaha, +0,761
12. Cal Crutchlow, Honda, +0,761
13. Maverick Viñales, Yamaha, +0,863
14. Tito Rabat, Ducati, +0,925
15. Bradley Smith, KTM, +0,986
16. Aleix Espargaró, Aprilia, +1,003
17. Franco Morbidelli, Honda, +1,058
18. Takaaki Nakagami, Honda, +1,092
19. Mika Kallio, KTM, +1,499
20. Scott Redding, Aprilia, +1,510
21. Karel Abraham, Ducati, +1,779
22. Tom Lüthi, Honda, +1,867
23. Hafizh Syahrin, Yamaha, +1,871
24. Xavier Siméon, Ducati, +2,537

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 15.12., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1 Großer Preis von Abu Dhabi 2019
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1
So. 15.12., 14:20, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 16:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
So. 15.12., 18:00, ORF 1
Sport am Sonntag für Licht ins Dunkel
So. 15.12., 18:15, RTL 2
GRIP - Das Motormagazin
So. 15.12., 18:30, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
» zum TV-Programm