Suter startet mit Ian Lougher bei der Tourist Trophy

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Ian Lougher mit der Suter bei der TT 2016

Ian Lougher mit der Suter bei der TT 2016

Der Schweizer Motorradhersteller Suter Industries kehrt nach einem Jahr Pause 2018 mit der Suter MMX500 und Haudegen Ian Lougher (44) an die Tourist Trophy zurück.

Suter Industries kündigte heute überraschend die Rückkehr auf die Tourist Trophy mit der MMX500-Zweitakt-V4-Rennschine an, die 580 ccm hat und mehr als 195 PS leistet.

Suter hat bereits 2016 mit Ian Lougher an der TT auf der Insel Man teilgenommen und viele Zweitaktfans in den Bann gezogen, doch Lougher sah in beiden Rennen keine Zielflagge. Danach wurde das ursprünglich für zwei Jahre ausgelegte TT-Projekt stillgelegt.

Suter wollte sich auf das Comeback in der Moto2-WM konzentrieren.

Die Suter-Mannschaft wird auch 2018 an zwei Rennen teilnehmen – am Superbike-Rennen gegen die Viertakt-Übermacht von Herstellern wie Honda und BMW sowie an der Senior-TT.

Ian Lougher, der im Sommer 45 Jahre alt wird, wird als Fahrer wieder die Suter-Flagge hochhalten.

Der Brite hat eine tadellose Erfolgsbilanz bei der TT, er hat dort zehn Siege erbeutet, außerdem hat sich die Suter MMX500 in ein ausgereiftes Motorrad verwandelt.

Firmenchef Eskil Suter, 1996 Fünfter beim 250-ccm-GP in Assen/NL, hat die V4-Maschine im November und Januar in Jerez ausgiebig getestet. Das Bike ist zuverlässig und effizienter geworden, versichern die Ingenieure in Turbenthal/CH.

«Ich bin selbstverständlich aufgeregt, weil ich die Suter MMX500 wieder bei den TT-Rennen einsetzen darf», erklärte Ian Lougher. «Das ganze Suter-Team hat unheimlich viel Arbeit in dieses Motorrad gesteckt. Auch ich habe meinen Teil dazu beigetragen. Wir sind uns alle einig, dass wir auf der Insel Man noch einen Job fertigmachen müssen. Ich kann die ersten Testfahrten kaum erwarten. Unsere letzte gemeinsame Episode ist seit fast zwei Jahren vorbei. Die Techniker sagen, sie haben inzwischen noch mehr Leistung aus dem Motor herausgeholt. Die Kinderkrankheiten von 2016 sind beseitigt worden. Ich freue mich darauf, mit Vollgas Bray Hill runter zu donnern und den Zuschauern wieder etwas Zweitakt-Feeling zu vermitteln.»

«Die Entwicklung hat seit unserem ersten TT-Einsatz 2016 große Fortschritte gemacht», versichert Eskil Suter. «Sie ist in dieser Zeit nie stillgestanden. Wir sind zuversichtlich, dass Ian mit diesem Bike in diesem Jahr beachtliche Erfolge erreichen kann.»

«Das Motorrad ist jetzt unvergleichlich besser als bei unserem ersten Tourist-Trophy-Einsatz», erklärte Esklil Suter im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Es ist extrem viel besser fahrbar, der Drehmomentverlauf ist besser als bei manchem Viertakter.»

Suter Industries wird die MMX500, die Lougher bei der TT 2018 einsetzt, nachher in Bausch und Bogen verkaufen. Der Käufer soll die Maschine am besten gleich in der Boxengasse von Ian Lougher in Empfang nehmen, er bekommt dazu eine komplette Suter-TT-2018-Teambekleidung, ein VIP-Ticket für die Tourist Trophy und dazu einen Platz bei den einmaligen Suter Race Days mit Riding Coach Eskil Suter als Instruktor.

Interessenten bitte per Mail melden bei:
suter500@suterracing.ch

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 07.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 07.08., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Fr. 07.08., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 07.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 07.08., 22:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 07.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 7. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
17