Barcelona-Test: Tito Rabat nach Sturz im Krankenhaus

Von Frank Aday
MotoGP
Ducati-Pilot Tito Rabat

Ducati-Pilot Tito Rabat

Am heutigen Mittwoch testen alle MotoGP-Teams außer Pramac-Ducati, Marc VDS und das Ángel Nieto Team in Barcelona. Avintia-Ducati-Pilot Tito Rabat musste einen schweren Sturz hinnehmen.

Schlechte Nachrichten für Tito Rabat und das Team Reale Avinitia. Am zweiten Tag des privaten MotoGP-Tests in Barcelona stürzte der Spanier mit seiner 2017-Ducati schwer. Rabat ist bei Bewusstsein und wurde umgehend in das Medical Center gebracht.

Rabat wird nun in das Quiron Dexeus Hospital in Barcelona transportiert, denn es besteht der Verdacht auf eine Verletzung am linken Arm, teilte das Avintia-Team mit. Dort wird sich der Spanier weiteren Untersuchungen unterziehen.

Bei einer Röntgenuntersuchung wurden keine Knochenbrüche festgestellt. «Jetzt wird noch geklärt, ob Sehnen oder Bänder beschädigt worden sind», teilte Teamkoordinator José Maroto auf Anfrage von SPEEDWEEK.com mit.

Am Sonntagabend des Frankreich-GP reisten fast alle MotoGP-Teams direkt weiter nach Barcelona, um dort am Dienstag und Mittwoch zu testen. Die Strecke wurde neu asphaltiert und hat ein überarbeitetes Layout. Doch am Dienstag machte ihnen Regen einen Strich durch die Rechnung. Nur die Fahrer der Concession-Teams Suzuki, Aprilia und KTM rückten aus. Die Werksteams von Ducati, Honda und Yamaha sowie einige Satellitenteams nahmen die Testarbeit erst am heutigen Mittwoch auf.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm