Ducati überlegen – schon Misano offenbarte Höhepunkte

Von Isabella Wiesinger
MotoGP
Ducati sicherte ersten freien MotoGP-Training in Aragón die ersten vier Plätze. Nach dem souveränen Auftritt in Misano ist das keine Überraschung mehr.

Beim Heimrennen auf dem Misano World Circuit brach Ducati einige Rekorde. Die Roten haben in diesem Jahr schon sechs MotoGP-Rennen gewonnen!

– Jorge Lorenzo sicherte sich in Misano zum zweiten Mal in Folge nach Silverstone die Pole-Position. Das war das erste Mal, dass Ducati zwei aufeinanderfolgende Poles hatte, seit Casey Stoner beim letzten Rennen 2009 und beim ersten Rennen 2010 vom ersten Platz startete.

– Jorge Lorenzos Pole-Position war die dritte für einen Ducati-Fahrer in der MotoGP-Klasse in Misano. Casey Stoner stand 2007 und 2008 an der Adriaküste auf der Pole.

– Mit Jorge Lorenzos Sieg in Misano und Andrea Doviziosos Erfolg in Mugello hat es Ducati diese Saison zum allerersten Mal geschafft, zweimal im selben Jahr auf italienischem Boden zu gewinnen.

– Der Sieg von Andrea Dovizioso in Misano war 2018 der dritte in Folge für Ducati. Das ist das erste Mal in der Geschichte des Werks aus Borgo Panigale, dass es drei Mal hintereinander gewonnen hat, seit Casey Stoner 2008 in Donington, Assen und auf dem Sachsenring siegte.

– Allgemein war es das vierte Mal, dass Ducati drei Siege hintereinander schaffte; zweimal 2007 und einmal 2008. In Aragón werden die Ducati-Fahrer versuchen, den vierten Sieg in Folge zu erzielen. Das gab es in der Geschichte des Grand Prix Sports noch nie für das italenische Team.

– Andrea Doviziosos erster Platz in Misano war der sechste MotoGP-Sieg für Ducati in diesem Jahr und insgesamt der 45. in der Königsklasse. 2008 und 2017 war Ducati ebenfalls sechs Mal siegreich. Nur einmal hat Ducati in einer Saison mehr als sechs Siege eingefahren. Das war 2007, als Casey Stoner zehnmal Erster wurde und Loris Capirossi einmal, was zu einer Gesamtsumme von elf gewonnenen Rennen führte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 09:15, Motorvision TV
    Classic
  • Fr.. 18.06., 09:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 18.06., 09:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 09:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 18.06., 09:50, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • Fr.. 18.06., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 18.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 18.06., 11:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • Fr.. 18.06., 13:40, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 14:05, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3DE