Jack Miller (Ducati/10.): «Rennen wird ein Horror»

Von Isabella Wiesinger
MotoGP
Jack Miller schlug sich am Samstag wacker auf der Pramac-Ducati

Jack Miller schlug sich am Samstag wacker auf der Pramac-Ducati

Der Australier Jack Miller war im FP3 im Samstagvormittag Dritter und rechnete sich deshalb fürs Q2 viel aus. Aber

Alma Pramac Racing Pilot Jack Miller startet im MotoGP-Rennen am Sonntag in Aragon vom zehnten Startplatz. Er hat 0,911 Sekunden Rückstand auf den Pole-Setter Jorge Lorenzo. Beide sitzen auf einer Ducati, aber der Australier auf einer Kundenmaschine des Jahrgangs 2017.

«Ich hatte mir nach dem FP3 von heute Morgen mehr erwartet», gab Miller zu. «Im Qualifying sind wir vorne mit dem Medium-Reifen gefahren statt mit dem weichen, wie alle anderen Ducatis. Ich glaube, dass das zu unserem Nachteil war.»

Trotzdem ist der Australier zufrieden mit einem Startplatz in den Top Ten: «Das Motorrad funktioniert gut. Im FP4 waren wir beim Federbein hinten ein wenig steif vom Set-up her. Im Qualifying war es dann besser und wir haben eine gute Renn-Pace. Eine perfekte Runde habe ich leider nicht geschafft. Aber ich bin in den Top-Ten geblieben, das ist eine gute Ausgangslage für das Rennen. Wie es aussieht, werden wir morgen im Rennen hinten und vorne mit den harten Reifen antreten. Unsere Rennpace kann sich wirklich sehen lassen mit den gebrauchten Reifen. Wir werden sehen, wie das funktionieren wird mit den harten Reifen über die 23 Rennrunden. ich früchte, es wird ein Horror werden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 30.11., 16:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE