Johann Zarco (Yamaha/2.): Pole um 0,068 sec verpasst

Von Nora Lantschner
MotoGP
Die Top-3 im Quali: Zarco, Dovizioso und Miller

Die Top-3 im Quali: Zarco, Dovizioso und Miller

Johann Zarco geht mit seiner Tech3-Yamaha in Japan von Startplatz 2 in das viertletzte Saisonrennen der MotoGP. In einem engen Q2 verpasste er die Pole nur knapp.

«Das war sicherlich eine großartige Runde», kommentierte Johann Zarco seine fantastische Leistung im entscheidenden Qualifying 2. Kurz sah es so aus, als könne er Ducati-Star Andrea Dovizioso die Pole-Position in letzter Sekunde noch streitig machen. «Ich glaube, ich habe die Pole in der letzten Schikane verpasst, da hatte ich Schwierigkeiten beim Zurückschalten vom dritten auf den zweiten Gang und habe dadurch wohl ein paar Tausendstel verloren.» Am Ende fehlten dem Franzosen mit einer Zeit von 1:44,658 min nur 0,068 sec auf den Italiener auf der Ducati.

«Ich bin so glücklich mit dem Qualifying. Vom FP1 an war ich hier in Japan schnell und konnte mein gutes Feeling zeigen», war der beste Yamaha-Fahrer des Qualifyings erfreut. Bereits nach den ersten beiden freien Trainings am Freitag lag er auf Rang 3, den er auch im FP3 am Samstagmorgen bestätigen konnte. «Ich konnte klar zeigen, wie sehr mir diese Strecke gefällt und dass ich pushen kann.»

Auf dem Twin Ring Motegi fühlt sich der 28-Jährige offensichtlich wohl und will im Rennen von Beginn an angreifen: «Am Sonntag brauchen wir einen guten Start, um zu versuchen, das Rennen anzuführen und die Yamaha von der ersten Runde an gut zu fahren.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 05.08., 18:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mi. 05.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 05.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 18:55, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Mi. 05.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 05.08., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 05.08., 19:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Mi. 05.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 05.08., 20:35, ORF Sport+
Formel 1
» zum TV-Programm
18