Márquez, Manzi und Bezzecchi die Sturzkönige 2018

Von Kay Hettich
MotoGP

In allen GP-Klassen wurden 2018 mehr als 1000 Stürze gezählt. Marc Márquez, Stefano Manzi und Marco Bezzecchi waren die Piloten mit den meisten Ausrutschern. Deutschsprachige Piloten waren vorbildlich.

Mit 31 Stürzen krachte Moto2-Pilot Stefani Manzi 2018 am häufigsten aller GP-Piloten aller drei Klassen neben die Strecke. Angesichts dieser Vielzahl war es eigentlich kein Wunder, dass der 19-jährige Suter-Pilot aus dem Forward-Team in der Moto2-WM kaum in Erscheinung trat. Der Suter-Pilot spielte nicht einmal eine Rolle um eine Top-15-Platzierung und beendete die Saison 2018 mit nur acht Punkten abgeschlagen auf WM-Rang 24.

Auch auf den weiteren Plätzen folgten mit Sam Lowes (27) und Jorge Navarro (24) zwei Moto2-Piloten!

Platz 3 der Sturztabelle 2018 teilt sich Navarro mit Marco Bezzecchi aus der Moto3. Beim Italiener war es dagegen erstaunlich, dass er zwar 24 Mal von seiner KTM purzelte, dennoch aber bis zum Sepang-GP am 4. November um den Moto3-Titel mitfahren konnte. 

Mit 23 Crashs führt Repsol Honda-Star Marc Márquez die Sturzstatistik der MotoGP an, wurde aber dennoch souverän erneut Weltmeister. Der Spanier verstand es perfekt, seine Fehler in den Trainings zu fabrizieren. Rennstürze verbuchte der 25-jährige Ausnahmekönner erst, nachdem sein WM-Titel perfekt war in den MotoGP-Rennen auf Phillip Island und in Valencia.

Übrigens: 2017 flog Márquez 27 Mal von seinem Motorrad.

Die deutschsprachigen Teilnehmer waren 2018 überwiegend unauffällig, nur Tom Lüthi landete mit 13 Stürzen im vorderen Bereich zu finden. bei Marcel Schrötter (10x), Dominique Aegerter (4x), Phillip Öttl (2x) hielten sich die Stürze im Rahmen.

Noch ein beeindruckende Zahl zum Schluss: 2018 wurden bei den Grand Prix insgesamt nicht weniger als 1077 Stürze gezählt, damit bestätigte sich die Sturzquote auf dem hohen Niveau der Vorjahre – 2017 waren es sogar 1126 Ausrutscher. Eine dreistellige Zahl wurde zuletzt 2015 mit 976 Stürzen erreicht.

 

Pos Fahrer Serie Stürze
1 MANZI Stefano Moto2 31
2 LOWES Sam Moto2 27
3 NAVARRO Jorge Moto2 24
BEZZECCHI Marco Moto3 24
4 MARQUEZ Marc MotoGP 23
5 RODRIGO Gabriel Moto3 22
6 BAUTISTA Alvaro MotoGP 21
SUZUKI Tatsuki Moto3 21
7 MARQUEZ Alex Moto2 19
8 SIMEON Xavier MotoGP 18
LECUONA Iker Moto2 18
9 CRUTCHLOW Cal MotoGP 17
MILLER Jack MotoGP 17
PASINI Mattia Moto2 17
10 ARENAS Albert Moto3 16
11 ABRAHAM Karel MotoGP 15
NAKAGAMI Takaaki MotoGP 15
BALDASSARRI Lorenzo Moto2 15
ROBERTS Joe Moto2 15
ANTONELLI Niccolò Moto3 15
MCPHEE John Moto3 15
NORRODIN Adam Moto3 15
12 ATIRATPHUVAPAT Nakarin Moto3 14
13 LÜTHI Thomas MotoGP 13

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE