MotoGP

Katar 17 Uhr: Bestzeit für Petrucci und Ducati

Von - 23.02.2019 17:09

Kurz vor 17 Uhr schob sich Danilo Petrucci (Ducati) heute beim Test auf dem Losail Circuit auf Platz 1 vor Viñales. 3. Dovi. 6. Rossi. 8. Márquez.

Heute um 14 Uhr MEZ begann der dreitägige IRTA-Test auf dem Losail International Circuit bei Doha in Katar. Er dauert heute bis 20 Uhr MEZ – genau wie am Sonntag und am Montag. Nach katarischer Ortszeit testen die Fahrer der MotoGP-Teams von 16 bis 22 Uhr. Übrigens: Der zweite offizielle IRTA-Test 2019 in den Klassen Moto3 und Moto2 findet von 1. bis 3. März in Doha statt.

Gleich zu Beginn des Tests wurde Cal Crutchlow (LCR-Honda) von technischen Problemen heimgesucht. Dann kurze Schrecksekunde bei Repsol-Honda, als sich Marc Márquez einen kleinen Ausrutscher leistete. Aber der Weltmeister fuhr das Motorrad selbst zurück an die Box.

Interessant bei Ecstar Suzuki: Alex Rins testet zwei unterschiedliche Chassis; eines aus Aluminium, eines aus Aluminium mit Karbonteilen.

Bis kurz vor 17 Uhr führte Yamaha-Star Maverick Viñales mit 1:56,280 min, dann übertrumpfte ihn Ducati-Werksfahrer Danilo Petrucci um 0,011 sec. Pol Espargaró liegt mit der besten KTM auf Platz 9. Bisher nur auf Position 17: Jorge Lorenzo beim Comeback auf der Repsol-Honda.

Die Testfahrer Stefan Bradl (Honda) und Jonas Folger (Yamaha) fehlen bei diesem Test.

Die Testzeiten in Katar, Samstag 23.2. um 17 Uhr

1. Dani Petrucci, Ducati, 1:56,269 min
2. Maverick Viñales, Yamaha, + 0,011 sec
3. Andrea Dovizioso, Ducati, + 0,281 sec
4. Alex Rins, Suzuki, + 0,316 sec
5. Franco Morbidelli, Yamaha, + 0,501 sec
6. Valentino Rossi, Yamaha, + 0,664 sec
7. Takaaki Nakagami, Honda, + 0,718 sec
8. Marc Márquez, Honda, + 1,114 sec
9. Pol Espargaró, KTM,. + 1,125 sec
10. Tito Rabat, Ducati, + 1,129 sec
11. Andrea Iannone, Aprilia, 1,228 sec
12. Pecco Bagnaia, Ducati, + 1,244 sec
13. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,273 sec
14. Joan Mir, Suzuki, + 1,393 sec
15. Jack Miller, Ducati, + 1,422 sec
16. Fabio Quartararo, Yamaha, + 1,458 sec
17. Jorge Lorenzo, Honda, + 1,510 sec
18. Johann Zarco, KTM, + 1,589 sec
19. Miguel Oliveira, KTM, + 1,681 sec
20. Cal Crutchlow, Honda, + 1,996 sec
21. Hafizh Syahrin, KTM, + 2,291 sec
22. Bradley Smith, Aprilia, + 2,451 sec
23. Karel Abraham, Ducati, + 2,861 sec

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 06.12., 22:15, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Mölln, Deutschland
Fr. 06.12., 22:45, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
Fr. 06.12., 23:35, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 00:45, Hamburg 1
car port
Sa. 07.12., 01:10, Motorvision TV
Racing Files
Sa. 07.12., 01:10, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 03:30, ORF Sport+
Formel 1
Sa. 07.12., 04:15, National Geographic
Mega-Fabriken
Sa. 07.12., 04:35, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 05:00, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm